14.10.2020 14:15 Uhr

Über acht Millionen beim Fußball-Länderspiel

So langsam steigt das Interesse an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wieder an. Jetzt müsssten sie nur mal gewinnen.

Federico Gambarini/dpa

Das Match der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Schweiz war immerhin von den Zuschauerzahlen her ein Erfolg. 8,19 Millionen (28,6 Prozent) verfolgten am Dienstagabend ab 20.45 Uhr im Ersten das UEFA-Nations-League-Spiel, das mit einem 3:3-Unentschieden zu Ende ging. Das ZDF-Drama „Das schweigende Klassenzimmer“ erreichte ab 20.15 Uhr 3,71 Millionen (12,4 Prozent).

Die US-Krimiserie „Navy CIS“ auf Sat.1 kam auf 2,11 Millionen (6,9 Prozent). Die ZDFneo-Serie „München Mord“ wollten 1,61 Millionen (5,3 Prozent) sehen. Für die RTL-Clipshow „Die 25 besten Geschichten der Welt“ konnten sich 1,44 Millionen (5,2 Prozent) erwärmen.

Mit der RTLzwei-Dokusoap „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ verbrachten 1,38 Millionen (4,7 Prozent) den Abend. Bei der Vox-Dokusoap „Hot oder Schrott – Die Allestester“ saßen 1,03 Millionen Zuschauer (3,5 Prozent) vor den Bildschirmen, bei der ProSieben-Rankingshow „Darüber spricht die Welt: Die unglaublichsten Hingucker“ waren es 770 000 (2,7 Prozent) und beim US-Psychothriller „Stephen Kings Misery“ auf Kabel eins 420 000 (1,4 Prozent).

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Das könnte Euch auch interessieren