20.04.2020 19:46 Uhr

Ulrike Frank: So spannend wird die 7000. Folge von GZSZ

TVNOW / Bernd Jaworek

Am 29. April zeigt RTL in Spielfilmlänge die Jubiläums-Folge 7.000 von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Schauapielerin Ulrike Frank ist seit mittlerweile über 4000 Folgen dabei und hat nun über die Jubiläumsfolge gesprochen.

Frank hat sich in über 18 Jahren in die Herzen der GZSZ-Zuschauer gespielt. Dabei war ihre Rolle anfangs nur als Gastrolle vorgesehen, wie sie im Interview mit RTL verriet. „Zuerst war Katrin Flemming ja als Gastrolle angelegt, ich habe damals nur mit vier Monaten gerechnet. Aber dann hat nicht nur die Kombination mit Jo Gerner alias Wolfgang Bahro so gut funktioniert, dass deutlich mehr daraus geworden ist. Ich bin sozusagen gekommen, um zu bleiben.“

Ulrike Frank: So spannend wird die 7000. Folge von GZSZ

TVNOW / Bernd Jaworek

Ihre emotionalsten Serien-Momente

In dem Gespräch verriet die Darstellerin auch, welche Szenen ihr in all den Jahren seit 2002 besonders unter die Haut gingen: „Als Katrin dachte, ihre sechs Monate alte Tochter Johanna wurde entführt und sei tot, das hat mich damals sehr mitgenommen. Sehr dramatisch war auch die Inzest-Geschichte mit Katrins erwachsener Tochter Jasmin. Aber am meisten ging mir tatsächlich die wunderbare Liebesgeschichte mit Till (‚Bommel‘) unter die Haut, die so tragisch mit seinem Tod zu Ende ging, ich glaube, weil da vollkommenes Glück und Leid so nah beieinander lagen.“

Ulrike Frank: So spannend wird die 7000. Folge von GZSZ

GZSZ-Cast; TVNOW / Wolfgang Wilde

Die vergangenen Jahre mit Katrin Flemming haben Frank viel beigebracht.  „Ich lerne zwar immer wieder neue Seiten von Katrin Flemming kennen“, gestand die 51-Jährige, „aber je länger ich sie spiele, desto schneller kann ich zwischen Rolle und mir selbst hin- und herswitchen. Ich habe schon so viele Erfahrungen vor und hinter der Kamera sammeln dürfen, dafür bin ich unheimlich dankbar. Und die intensive Zusammenarbeit im Team, in der GZSZ-Familie, macht süchtig.“

Ein paar Wünsche für Katrins Zukunft nach dem GZSZ-Special ließ Ulrike auch schon durchsickern: „Man kann nur hoffen, dass Katrin wirklich zur Vernunft kommt, die Finger vom Alkohol lässt und ihr Leben wieder in den Griff kriegt, allein schon für Johanna, aber auch für sich. Und damit die tiefe Freundschaft mit Maren wieder eine Chance hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ulrike Frank (@ulrikefrankofficial) am Apr 1, 2020 um 11:11 PDT

Das passiert in Folge 7000

Die Vorfreude auf den Fuerteventura-Urlaub ist groß – bis Maren kurz vor der Abreise feststellen muss, wie schlecht es Katrin geht. In ihrer Sorge bucht Maren kurzentschlossen einen weiteren Flug und stellt Yvonne und Nina vor vollendete Tatsachen: Katrin kommt mit oder sie bleibe hier! Überrumpelt geben die beiden nach. Während Nina sich bemüht, das Beste aus der Situation zu machen, will und kann Yvonne ihren Unmut nicht verbergen. Um Yvonnes Zickereien zu beenden, zieht Maren ihre Freundinnen ins Vertrauen.

Sie berichtet von Katrins Absturz und Alkoholproblem. Katrin fühlt sich durch diese Indiskretion verraten. Sie chartert ein Motorboot, um der demütigenden Situation zu entfliehen. Doch Maren gelingt es, die Frauen wieder zu vereinen. Gemeinsam stechen die Vier in See. Am Ziel ihrer Bootstour erkunden sie eine unbewohnte Insel und es scheint, als könnte der Urlaub doch noch ein Erfolg werden, bis sie an den Strand zurückkehren und die Insel ihre unheimliche Seite offenbart. Es scheint, als hätte sie sich gegen die vier Frauen verschworen… Ein Kampf um Freundschaft und das nackte Überleben!

https://www.instagram.com/p/B_C911jK4ut/