Vier Millionen sehen Corona-Rückblick von Markus Lanz

Der Moderator Markus Lanz hatte Gäste im Studio oder per Video zugeschaltet, mit denen er auf das Corona-Jahr zurückblickte.
Der Moderator Markus Lanz hatte Gäste im Studio oder per Video zugeschaltet, mit denen er auf das Corona-Jahr zurückblickte.

Soeren Stache/dpa

26.11.2020 11:56 Uhr

Die Pandemie beherrschte auch den Fernsehabend am Mittwoch. ARD und ZDF widmeten sich dem Thema in aller Ausführlichkeit.

Das Dauerthema Corona hat auch den Fernsehabend am Mittwoch geprägt. DerModerator Markus Lanz blickte mit seiner Talkshow „Markus Lanz – das Jahr 2020“ ab 20.15 Uhr auf das außergewöhnliche Corona-Jahr zurück.

Das interessierte 4,00 Millionen Zuschauer und brachte dem ZDF einen Marktanteil von 13,1 Prozent ein.

Zuvor hatten 5,69 Millionen (20,7 Prozent) die „heute“-Sendung um 19 Uhr und 3,87 Millionen (12,4 Prozent) ein anschließendes „ZDF-spezial“ zur Corona-Lage verfolgt.

In der ARD sahen 6,26 Millionen (18,7 Prozent) die „Tagesschau“ um 20 Uhr und 4,27 Millionen (12,7 Prozent) im Anschluss ein halbstündiges „ARD Extra“ zu Corona. Das Drama „Einer wie Erika“ folgte erst um 20.45 Uhr und brachte es auf 3,12 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent).

Bei RTL sahen 1,78 Millionen (5,7 Prozent) die Kuppelshow „Die Bachelorette“. Sat. 1 kam mit der Doku-Soap „Hochzeit auf den ersten Blick“ auf 1,72 Millionen (5,9 Prozent). Bei ProSieben schalteten 1,48 Millionen (4,4 Prozent) die Arztserie „Grey’s Anatomy“ ein. Für die Doku-Soap „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“ bei RTLzwei entschieden sich 1,39 Millionen (4,2 Prozent). Kabel eins verbuchte 1,16 Millionen (3,7 Prozent) für die Komödie „Nachts im Museum“ und Vox 0,75 Millionen (2,3 Prozent) für die Serie „Lucie. Läuft doch!“.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten