19.08.2020 19:30 Uhr

VOX-Auswanderer Steff Jerkel sorgt für Krawall beim „Kampf der Realitystars“

Steff Jerkel sorgt in der fünften Folge von "Kampf der Realitystars" mit frauenfeindlichen Sprüchen für Beef.

Foto RTLZWEI / Magdalena Possert

Ex-„GNTM“-Kandidatin Zoe Saip und Steff Jerkel („Goodbye Deutschland“) sind neu dabei und sorgen für Zoff. Alle Kandidaten müssen sich einer gewichtigen Challenge stellen: Sie sollen gemeinsam acht Kilo zunehmen – sonst wird’s schmutzig.

Ist Steff Jerkel frauenfeindlich?

Auch in der aktuellen 5. Folge rotiert das Promikarussell beim „Kampf der Realitystars“ bei RTLZWEI. Nachdem sich zuletzt wieder ein Kandidatenduo verabschieden musste, ziehen nun mit „GNTM“-Megazicke Zoe Saip und dem aus „Goodbye Deutschland“ bekannten Mallorca-Macho Steff Jerkel zwei Neulinge ein. Und die beiden lassen es gleich richtig krachen!

Vor allem Steffs Charakter sorgt schon zu Beginn für Beef. So wurde der „ekelhafte Charakter“ beispielweise von Mitbewohnerin Aurelie zur Rede gestellt und mit seiner „frauenfeindlichen“ Aussagen wie diese konfrontiert: „Meine Frau hat einen Hammer-Body, aber sie ist schon ein bisschen alt.“ …

VOX-Auswanderer Steff Jerkel sorgt für Krawall beim "Kampf der Realitystars"

Foto: RTLZWEI

„Ich fand’s cool“

Warum hat der Gastronom, einer der Stars der Mallorca-Ausgaben von „Goodbye Deutschland“ überhaupt an der Show teilgenommen? „Weil ich Trash Sendungen cool finde“, sagte Steff gegenüber klatsch-tratsch.de, der mit Peggy Jerofke eine zweijährige Tochter hat. „Und nun durfte ich selber Teil so einer Sendung sein. Ich fand’s cool!“

Beim nächsten Mal wolle er sich allerdings etwas zügeln, so der 1,86m große Wahl-Mallorquiner. Denn beim „Kampf der Realitystars“ lässt er den Ober-Macho („Hugh Hefner ist mein Star“) raushängen, erzählt u.a. auch wie schrecklich er es finde, wenn Männer sich von ihren Partnerinnen vorschreiben lassen würden, was sie zu tun hätten. So verbringe er seine Abende eben auch gerne mal lieber mit Kumpels beim Pokerspielen oder bevorzuge auch einen Urlaub mit Kumpels statt mit der Freundin…

„Das kommt halt nicht bei jedem an“

Die Bilanz für den 52-Jährigen: „Es war auf jeden Fall eine extreme Erfahrung. Ich würde beim nächsten mal es wohl langsamer angehen. Ob ich das könnte, wird man sehen.“ Und er schiebt nach: „Ich bin halt wie ich bin, das kommt nicht bei jedem gut an. Und Party war ja noch dazu. Manche können es auch nicht ab, wenn man sie direkt fragt – auch wenn es unangenehm wird.“

Mit seinem Auftritt beim „Kampf der Realitystars“ hat sich der Hamburger trotz seiner Sprüche ganz sicher nicht ins Aus katapultiert. Im Gegenteil. Damit hat er sich sicher als Kandidat für das nächste Dschungelcamp empfohlen…

VOX-Auswanderer Steff Jerkel sorgt für Krawall beim "Kampf der Realitystars"

Foto: RTLZWEI / Magdalena Possert

Galerie

Das ist „Kampf der Realitystars“

Am Traumstrand in Thailand ka?mpfen Deutschlands Promis in herausfordernden Action- und Geschicklichkeitsspielen um 50.000 Euro Siegpra?mie und den begehrten Titel „Realitystar 2020“. Doch auch abseits der Spiele mu?ssen sich die Promis in der Gruppe behaupten: Jede Woche mu?ssen zwei Teilnehmer die Gruppe verlassen und sich Moderatorin Cathy Hummels in der „Stunde der Wahrheit“ stellen. Das Format wird von Banijay Productions Germany realisiert.

Das könnte Euch auch interessieren