06.10.2020 19:49 Uhr

Ziehen diese drei Damen ins Dschungelcamp 2021?

Das Rätselraten um die diesjährigen Dschungelcamp-Kandidaten geht weiter. Diese drei Damen sollen angeblich in das neue Camp in Wales ziehen.

imago images/POP-EYE

Es steht bereits fest, dass das Dschungelcamp im kommenden Jahr einen Corona-bedingten Locationwechsel vollziehen und die Kandidaten statt nach Australien nach Wales bringen wird. Jetzt sollen auch die ersten Kandidatinnen für 2021 feststehen: Wie die „Bild“-Zeitung erfahren haben will, sollen sich Schauspielerin Tina Ruland (53), Designerin Claudia Effenberg (55) und YouTuberin Lisha Savage (34) der Herausforderung stellen.

Auch Lucas Cordalis soll dabei sein

Tina Ruland schaffte ihren Durchbruch im Jahr 1991 an der Seite von Til Schweiger (56) in „Manta, Manta“ und war danach in zahlreichen TV-Produktionen zu sehen. 2018 nahm sie an der Tanzshow „Let’s Dance“ teil. Claudia Effenberg, die Frau von Ex-Fußballprofi Stefan Effenberg (52) soll bereits 2015 im Gespräch für das RTL-Format gewesen sein, nachdem sie bei „Promi Big Brother“ (Sat.1) den zweiten Platz belegte. Lisha Savage mischt derzeit mit ihrem Partner Lou das „Sommerhaus der Stars“ (RTL) auf. Sie soll laut „Bild“ für das Dschungelcamp noch in Verhandlungen stehen.

Auch Schlagersänger und Ehemann von Daniela Katzenberger, Lucas Cordalis (53, „Verflixtes siebtes Jahr“) wird als diesjähriger Dschungelcamp-Teilnehmer gehandelt. Erstmals seit Staffel eins aus dem Jahr 2004 wird das Dschungelcamp nicht im australischen Dschungel sondern in einem Spukschloss in Wales stattfinden. Im Januar 2021 wird die 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ dann zu sehen sein.

„Gwrych Castle“ ist der neue Drehort

Nach 16 Jahren gibt’s endlich mal echter frischen Wind bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Die für 2021 bei RTL geplante 15. Staffel zieht nach Wales um. Bereits das britische Pendant „I’m A Celebrity… Get Me Out Of Here!“ des Senders ITV 1 wird in seiner 20. Staffel statt aus dem australischen Dschungel im Vereinigten Königreich produziert.

Gedreht werden wird in der malerischen Burgruinenanlage des 200 Jahre alten Schlosses „Gwrych Castle“ bei Abergele im Conwy County Borough.

Da gibt’s bei schönem Wetter sogar einen malerischen Blick aufs Meer. Im Hintergrund sorgt ein ausgedehntes Waldgebiet wie das gespenstische, angebliche „Spukschloss“ selbst für die gewohnte, aber auch eine völlig neue Atmosphäre bei den Dschungelprüfungen. Rund um die Ruine soll es seit Jahrzehnten spuken, deshalb werden auch Kameras aufgestellt, „um jede paranormale Aktivität einzufangen“.
(jom/spot)

Das könnte Euch auch interessieren