08.08.2020 11:49 Uhr

Zotenqueen Emmy Russ schockt Mitbewohner und Zuschauer

Starlet Emmy Russ will offenbar mit aller Macht vom Promistatus Z ein steile Stufe höher zu Y aufsteigen. Da scheint der jungen Dame jedes vulgäre Mittel recht.

SAT.1

Seit Freitag dümpeln 16 weitestgehend unbekannte Zeitgenossen im „Märchenwald“ und „Märchenschloss“ von SAT .1 dahin. Emmy Russ (bislang erst zwei Brust-Operationen) will gleich von Anfang an Duftmarken setzen und geht dabei offenbar selbst ihren Mitbewohnern ein paar Schritte zu weit.

Zotenqueen Emmy Russ schockt Mitbewohner und Zuschauer

SAT.1

Emmy steht gerne im Mittelpunkt

Die 21-Jährige, mit einem aus Russland stammenden Elternteil, hatte schon bei „Beauty and the Nerd“ (2020) für Aufmerksamkeit gesorgt (bei denen, die’s geguckt haben). Vor ihrem Einzug verkündete sie: „Ich stehe definitiv gerne im Mittelpunkt und übernehme das Kommando.“ Nachdem sie bei „Promi Big Brother“ einzog, kündigte sie an: „Sobald es heißes Wasser gibt, gibt es auch heißes Bildmaterial für euch“.

Zotenqueen Emmy Russ schockt Mitbewohner und Zuschauer

SAT.1

Schon jetzt die Zotenqueen

Sie war noch nicht mal im Märchenlager, offenbarte Russ (ursprünglicher Traumberuf: Rettungssanitäterin) schon mal intimste Details wie diese:

„Wenn ich blase, dann kriege ich einen Schnupfen. Dann geht er meistens wieder runter.“

„Feuchttücher! Ja, ich muss ziemlich oft kacken…“

Die spannende Frage kurz vorm Einzug: Und, nimmt sie Unterhosen mit?

„Vielleicht gar keine. Aber wenn ich Ausfluss kriege, sieht man das direkt.”

„Love Island“-Kandidat Mischa Mayer (28, „Beton-Mischa“) ging sie angesichts seines engen Höschens mit nichts drunter direkt an: „Darf ich mal anfassen?“ Danach jubelte sie: „So, jetzt hole ich mir einen runter“.

Zotenqueen Emmy Russ schockt Mitbewohner und Zuschauer

SAT.1

Später widmete sich das 1,57m kleine Bikini-Model, die 2017 unter anderem Namen in der Nackt-Show „Undressed“ mitgewirkt haben soll, ganz unverblümt der Kehrseite:

„Ich finde das ganz gut, wenn Jungs pupsen, kacken und so. Ich war auch immer mit meinem Ex-Freund auf dem Klo und hab das gefilmt und so. Und wenn ich gerade dabei war, kam er auch manchmal rein.“

Ballermann-Ikone Ikke Hüftgold, dem sie zuvor schon an die Wäsche wollte, reagierte geschockt, aber gescheit: „Ich dachte, mit mir wär das unterste Niveau erreicht, aber sowas…“

Und schließlich offenbarte das Katja-Krasavice-Lookalike ihren Mitbewohnern kurz vorm Einschlafen:

„Ich habe voll oft einen Orgasmus im Traum. Dann wache ich auf und der war echt!“

Und dann gab Emmy Russ an anderer Stelle noch ihr messerscharfes Geographie-Wissen preis. Als Kandidat Udo Bönstup aus Münster einzieht und sich vorstellt, ruft Emmy: „Münster? Das ist bei München, ne…” Ja, Emmy, wenn man auf einen Globus guckt ist Münster bei München.

Soweit die Zusammenfassung des Russschen Auftritts in der Auftaktshow.

Zotenqueen Emmy Russ schockt Mitbewohner und Zuschauer

SAT.1

Galerie

„Ich bin sehr direkt“

Im Interview mit SAT.1 erklärte sie überraschenderweise ziemlich klar bei Verstand ihren übersichtlichen Charakter: „Das ist eigentlich immer mein Problem: Die meisten Leute kommen mit mir nicht klar und ich auch nicht mit ihnen. Das liegt an meinem Charakter. Man sieht seine eigenen Fehler oft nicht ein, oder merkt sie erst gar nicht. Das ist zumindest bei mir der Fall. Viele stört meine Art und Weise. Warum auch immer (lacht). Aber ich bin auch sehr direkt und sage immer, was ich denke. Und manchmal vielleicht auch in Situationen, in denen es nicht hätte sein sollen.“

Spannend bleibt in den nächsten Wochen, ob es die Zotenqueen womöglich mut ihren zur Schau getragenen Sauereien zur Quotenqueen von „Promi Big Brother“ bringt. (PV)

Emmy Russ: 10 Karriere-Meilensteine

2015: Köln 50667 (als Nina Nockel, Folgen 569 bis 646)
2017: UNdressed (als Leyla) (unbestätigt)
2017: Taff
2018: Taff
2019: Chartbreaker
2019: Ab ins Kloster
2020: Red!
2020: Taff
2020: Beauty and the Nerd
2020: Promi Big Brother

Das könnte Euch auch interessieren