Dienstag, 21. Januar 2020 22:17 Uhr

Zum Gesundheitszustand von Frank Plasberg

Frank Plasberg. Foto: WDR/Stephan Pick

Die montägliche ARD-Diskussionsrunde „Hart aber fair“ muss in nächster Zeit ohne seinen Moderator auskommen. Eine Vertretin für Frank Plasberg gibt es aber bereits. Was ist da denn los?

Der Moderator der Politik-TV-Talkshow „Hart aber fair“, Frank Plasberg, fällt aus Krankheitsgründen vorübergehend aus. Die Sendung, die montags im Ersten um 21.00 Uhr ausgestrahlt wird, soll ab 27. Januar vertretungsweise für einige Ausgaben von Moderatorin Susan Link präsentiert werden, wie der Sender mitteilte. Sie ist unter anderem als Moderatorin aus dem „ARD-Morgenmagazin“ bekannt.

Zum Gesundheitszustand von Frank Plasberg

Susan Link und Micky Beisenherz. Foto: WDR/Melanie Grande

Diagnose

Wie lange sie den 62-Jährigen vertreten wird, ist nach Senderangaben noch unklar. Zu den Umständen hieß es in der Mitteilung: „Moderator Frank Plasberg leidet an einem temporären Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans. Das Ohr war durch ein lange zurückliegendes Knalltrauma vorgeschädigt. Die Ärzte haben ihm deshalb Ruhe verordnet.“

Susan Link gehörte seit 2011 zum Team des ARD-Morgenmagazins. Mit Kim Fisher moderierte die Talksendung ‚Riverboat‘ im MDR und mit Micky Beisenherz abwechselnd zu Bettina Böttinger auch den ‚Kölner Treff‘ im WDR. (KT/dpa)

Das könnte Euch auch interessieren