Dienstag, 14. April 2020 22:48 Uhr

100 Filme für einsame Corona-Abende (5)

Roman Samborskyi/Shutterstock

Für unsere Reihe „100 Filme in Corona-Zeiten“ sind unsere Redaktionsmitglieder mal in sich gegangen und haben ihre Lieblings-Filmtitel zusammengetragen. Hier sind weitere zehn Tipps unserer „100 Filme für einsame Corona-Abende“.  Und hier geht es zu Teil 4!

41. Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (2008)

Der Abenteuerfilm spielt mit den Motiven des berühmten gleichnamigen Romans von Jules Verne. Der Streifen wurde größtenteils in Island und damals auch in 3D gedreht.

42. Spiel mir das Lied vom Tod (1968)

Wo soll man anfangen, dieses Meisterwerk zu preisen? Bei der Filmmusik oder doch besser, bei Henry Fondas weiser Entscheidung, den Bad Guy zu spielen? Diese Mundharmonika-Melodie kennt ja nun wirklich jeder, aber wie war das noch mit der Story in dem Italo-Western dazu? Was für eine Oper!

43. Karriere Girls (1997)

Mike Leigh ist ein Urgestein der britischen Filmemacher und jeder, wirklich jeder seiner Filme ist ein Volltreffer. Die Redaktion liebt vor allem die Schauspielerin Katrin Cartlidge, die in „Karriere Girls“ eine der beiden Hauptrollen spielt und leider mit 42 Jahren viel zu früh verstorben ist.

44. Breaking the Waves (1996)

Lars von Trier ist einer der umstrittensten Filmemacher überhaupt. Aber auch einer der besten. Bevor er „Nymphomaniac“ (Teil 1 und 2) und „Melacholia“ erschuf,  wurde „Breaking The Waves“ kreieiert. Deshalb darf er in unserer Liste der 100 Filme in Corona-Zeiten auf keinen Fall fehlen. Kleiner Tipp: Vielleicht nicht mit den Kindern oder den Eltern schauen.

45. Manhattan Murder Mystery (1993)

Als Woody Allen diesen Film drehen wollte, war gerade seine Hauptdarstellerin Mia Farrow abgesprungen. Gottseidank möchte man ausrufen, weil Diane Keaton als „Ersatz“ so brilliant in dieser Komödie agiert, das man ihr nicht anmerkt, dass sie nur die 2. Wahl war.

46. Miami Vice (2006)

Michael Mann verfilmte die beliebte gleichnamige Fernsehserie aus den 80ern in Spielfilmlänge, in dem sich wieder alles um die zwei verdeckt arbeitenden Cops Sonny und Tubbs dreht. Aber für Don Johnson und Philip Michael Thomas sind nun Colin Farrell  und Jamie Foxx am Start

47. Notting Hill (1999)

Der Buchladenbesitzer William Thacker (Hugh Grant) lebt in dieser romantischen Komödie im Londoner Bezirk Notting Hill. Arbeitsplatz und zu Hause liegen dicht beieinander. Eines schönen Arbeitstages steht der Hollywood-Mega-Superstar Anna Scott (Julia Roberts) in seinem Laden und fortan führt eins zum anderen. Britisches Kino in absoluter Höchstform.

48. Vanilla Sky

„Vanilla Sky“ ist schon ein typischer Tom-Cruise-Film, aber mit Spannung. Er spielt einen reichen Verlagsinhaber, dem die Welt aber von jetzt auf gleich entgleitet. Nur bekommt er das nicht mit.

49. Bad Lieutenant – Cop ohne Gewissen (2009)

Regisseur Werner Herzog hat hier ein Remake fabriziert. Das Original ist von Abel Ferrera aus dem Jahr 1992 und wir müssen gestehen: das Remake ist um Äonen besser. In den Hauptrollen Nicholas Cage als besagter Bad Lieutenant und Eva Mendes als seine Lieblingsprostituierte ist einfach sehenswert.

50. Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser (1987)

Goldie Hawn spielt eine unausstehliche Millionärsgattin die sich mit ihrem Schnösel von Ehemann (Edward Herrmann) auf ihrer Yacht amüsiert – oder was sie dafür hält. Denn eigentlich tyrannisiert sie alle: das Personal und auch den Tischler Dean Proffitt (Kurt Russell), der einen Schrank für ihre ungefähr 5000 Paar Schuhe fertigt. Doch die verwöhnte Auftraggeberin ist nicht zufrieden und prellt den Handwerker um seinen Lohn. Als ihr Foto etwas später in den Lokalnachrichten auftaucht, als Frau ohne Namen und Erinnerung, sieht der Tischler seine Chance, doch noch an sein Geld zu kommen. Goldie Hawn und Kurt Russell sind ein tolles Gespann und Edward Herrmann (der Großvater in den Gilmore Girls) ist immer super.

Das könnte Euch auch interessieren