Dienstag, 3. März 2020 08:29 Uhr

„9 Tage wach“: Jannik Schümann nahm für Junkie-Rolle mehrere Kilo ab

© ProSieben / Stephanie Kulbach

Christian Bale oder Joaquin Phoenix – sie haben für die Kunst gelitten und stark abgenommen. Der Tortur hat sich auch Jannik Schümann unterzogen.

Schauspieler Jannik Schümann hat für die Rolle des einst drogensüchtigen Soap-Darstellers Eric Stehfest mehrere Kilogramm abgenommen. „Ich wollte mir selbst glauben können, dass ich ein Junkie in einer Rehaklinik bin“, so Schümann in einer ProSieben-Mitteilung . „Als ich mich dann das erste Mal im Spiegel sah, fragte ich mich: ‚Wer ist das?‘.“

"9 Tage wach": Jannik Schümann nahm für Junkie-Rolle mehrere Kilo ab

© ProSieben / Stephanie Kulbach

Das Drama „9 Tage wach“ läuft am 15. März bei ProSieben. Es ist die Verfilmung der Drogenbeichte des einstigen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darstellers Stehfest (30). Außer Schümann (27) spielen auch Heike Makatsch, Martin Brambach und Benno Fürmann mit.

Darum geht’s

Eric ist 14, als er seinen ersten Crystal-Meth-Rausch hat. Er wächst bei seiner Mutter Liane und ihrem Freund Tilo in einer sächsischen Kleinstadt auf. Nächtelang feiert Eric in Electro-Clubs. Er klaut. Er prügelt sich. Mindestens einmal im Jahr steht er vor Gericht – bis er Anja trifft. Für sie will er clean werden. Die beiden gehen zusammen nach Berlin. Dort beginnt Eric, Schauspiel zu studieren, und scheint sein Leben in den Griff zu kriegen. Doch dann bricht Anja sein Herz.

Das könnte Euch auch interessieren