Mittwoch, 21. August 2019 23:49 Uhr

Ach, Diane Kruger sieht sich als französische Schauspielerin?

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

In Deutschland geboren, gelang ihr mit dem US-Film „Troja“ der internationale Durchbruch – aber die filmische Heimat von Diane Kruger ist Frankreich.

Filmstar Diane Kruger (43, „Aus dem Nichts“) ist zwar in Deutschland geboren, ordnet sich selbst aber als französische Schauspielerin ein. „Ich habe mich immer als französische Schauspielerin gesehen. Ich lebe ja auch dort“, sagte sie der Wochenzeitung „Die Zeit“. Das französische Kino sei der Rückhalt ihrer Karriere. Von Deutschland fühle sie sich aber nicht abgelehnt.

„Die Agentin“

Das gelte gerade nach dem Erfolg von Fatih Akins Film „Aus dem Nichts„, für den sie beim Filmfestival in Cannes den Preis für die beste Darstellerin gewann. Doch der „deutschen Filmfamilie“ fühle sie sich nicht zugehörig, sagte sie weiter.

Kruger wurde in Algermissen bei Hildesheim geboren und zog mit 15 als Model nach Paris. Ab dem 29. August ist sie in dem Film „Die Agentin“ im Kino zu sehen.

Diane Kruger und Martin Freeman brillieren in diesem fesselnden Spionagethriller um Loyalität und Liebe. Das Drehbuch basiert auf dem israelischen Bestseller „The English Teacher“ von Yiftach Reicher Atir, einem ehemaligen israelischen Geheimdienstmitarbeiter, der aus erster Hand Einblick in die Arbeit des Mossad gewährt.

Foto: Kolja Brandt

Kruger und ihr britischer Kollege Martin Freeman brillieren in diesem fesselnden Spionagethriller um Loyalität und Liebe. Das Drehbuch basiert auf dem israelischen Bestseller „The English Teacher“ von Yiftach Reicher Atir, einem ehemaligen israelischen Geheimdienstmitarbeiter, der aus erster Hand Einblick in die Arbeit des Mossad gewährt. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren