Ali MacGraw und Ryan O’Neal mit Hollywood-Sternen gefeiert

Für ihre Rolle in «Love Story» gewann Ali MacGraw einen Golden Globe und erhielt eine Oscar-Nominierung.

Luong Thai Linh/EPA/dpa

13.02.2021 10:00 Uhr

Vor 50 Jahren rührte „Love Story“ Millionen Kinogänger zu Tränen. Jetzt werden die beiden Hauptdarsteller Seite an Seite in Hollywood gefeiert. Ali MacGraw und Ryan O'Neal haben zwei Sterne auf dem „Walk of Fame“.

Die Hauptdarsteller aus der Liebesromanze „Love Story“, Ali MacGraw und Ryan O’Neal, sind mit Sternenplaketten auf dem „Walk of Fame“ verewigt worden.

Die Feier zur Präsentation der beiden Sterne auf dem Hollywood Boulevard erfolgte am Freitag wegen der Coronavirus-Pandemie online. MacGraw (81), O’Neal (79) und mehrere Gastredner wurden per Video zugeschaltet. Die Ehrung erfolgte kurz vor dem Valentinstag am 14. Februar, anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Filmklassikers, der im Dezember 1970 in den USA Premiere feierte.

Sie habe so viel Glück gehabt, mit O’Neal einen derart erfolgreichen Film zu drehen, sagte MacGraw bei der Würdigung. Er sei froh, lange genug zu leben, um diese Auszeichnung in Hollywood zu erhalten, erklärte O’Neal sichtlich gerührt. Beide hätten diese Ehrung hochverdient, sagte Oscar-Preisträger Tommy Lee Jones als Gastredner. Der 74-Jährige hatte in „Love Story“ als junger Schauspieler seinen ersten, kleinen Filmauftritt.

Er sei „unglaublich stolz“ auf seine Mutter, sagte Josh Evans (50), der einzige Sohn von MacGraw aus ihrer Ehe mit dem legendären Filmproduzenten Robert Evans („Love Story“, „Der Pate“). O’Neal hatte Sohn Patrick (53) an seiner Seite.

Die „Love Story“-Romanze zwischen dem Harvard-Studenten Oliver (O’Neal) aus reichem Haus, der die schöne, aber unstandesgemäß arme Jenny (MacGraw) gegen den Willen seines Vaters heiratet und sie am Ende an Krebs verliert, rührte Millionen Kinogänger zu Tränen. Das Melodrama von Regisseur Arthur Hiller erhielt sieben Oscar-Nominierungen, auch für die beiden Hauptdarsteller.

Sie wurden über Nacht zu Hollywoods Leinwand-Traumpaar. MacGraw spielte später an der Seite von Steve McQueen in dem Thriller „The Getaway“ mit, O’Neal hatte mit „Is‘ was, Doc?“, „Paper Moon“ und „Barry Lyndon“ weitere Hits.

Die beiden Sterne (Nr. 2692 und Nr. 2693) sind nebeneinander auf dem Bürgersteig der Flaniermeile im Herzen von Hollywood eingelassen. Neben der Plakette von O’Neal liegt der Stern seiner langjährigen Lebenspartnerin Farrah Fawcett. Die Schauspielerin war 2009 an Krebs gestorben.

Doppel-Ehrungen auf dem „Walk of Fame“ sind selten. So wurden etwa die Schauspieler Goldie Hawn und Kurt Russell 2017 mit zwei Sternenplaketten nebeneinander gefeiert. 2012 erhielt das Schauspielerpaar Felicity Huffman und William H. Macy gemeinsame Sterne.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten