17.04.2020 21:22 Uhr

Alicia Silverstone über Flop-Film „Batman & Robin“

imago images / Future Image

Alicia Silverstone würde ‚Batman & Robin‘ gerne neu drehen. Die Hollywood-Darstellerin war 1997 als Barbara Wilson alias Batgirl in dem Streifen zu sehen gewesen. Trotz Stars wie George Clooney und Uma Thurman in den Hauptrollen erwies sich die Comic-Verfilmung als gewaltiger Flop und provozierte viel negative Kritik.

Im Gespräch mit ‚Collider‘ beharrt Alicia Silverstone darauf, dass nicht alles schlecht gewesen sei. „Ich mochte es, als ich die Kampfszenen mit Uma Thurman machen konnte. Das hat Spaß gemacht“, verrät sie. Allerdings denkt die ‚Clueless – Was sonst!‘-Darstellerin, dass sie inzwischen viel mehr in die Rolle stecken könnte.

Sie würde es jetzt besser machen

„Ich würde es gerne noch mal machen als diese Frau! Ich denke, dass es jetzt viel besser werden würde“, offenbart sie. Und was waren Alicias sonstige Highlights aus dem Blockbuster? „Ich liebe all meine Szenen mit Michael Gough“, gesteht die 43-Jährige.

Der 2011 verstorbene britische Schauspieler habe sie zutiefst bewegt. „Michael Gough ist ein Traum und ich liebe diesen Mann einfach so sehr. Einfach an seiner Seite zu sein war unglaublich und wundervoll, wisst ihr“, schwärmt sie.