Mittwoch, 18. Juli 2018 09:17 Uhr

Amber Heard über ihre Rolle in „Aquaman“

Amber Heard spricht über ihre Rolle als Kriegerprinzessin Mera. Die Schauspielerin spielt in dem Comic-Blockbuster ‘Aquaman‘ die weibliche Superheldin Mera. An ihrer Filmfigur schätzt die 32-Jährige vor allem deren Stärke und Willen. „Sie ist nicht passiv und lässt sich von anderen nicht herumschubsen, sondern übernimmt die Initiative.“

Amber Heard über ihre Rolle in "Aquaman"

Foto: Jasin Boland/DC Comics

Auf eindimensionale Figuren habe sie keine Lust mehr, so die hübsche Blondine im Gespräch mit ‘Filmstarts‘: „Ich will lieber starke Frauen spielen, die ihren eigenen Weg gehen.“ Da kam der Part der Mera an der Seite von Jason Momoa gerade zum rechten Zeitpunkt: „Ein Schwert und eine Krone? Hört sich nach der richtigen Rolle für mich an.“ Weibliche Charaktere in Superheldenfilmen waren für sie lange Zeit zu langweilig.

Amber Heard über ihre Rolle in "Aquaman"

Regisseur James Wan mit Amber Heard und Jason Momoa. Foto: Jasin Boland/DC Comics

Erst der Erfolg von ‘Wonder Woman‘ zeige, dass die Zuschauer durchaus an dynamischen und komplexen Frauenfiguren interessiert seien, davon ist Heard überzeugt: „Ich glaube nicht, dass dieser Trend wirklich neu ist. Ich glaube, wir wurden einfach wachgerüttelt und erkennen jetzt, dass es da einen Bedarf gibt. Wir Frauen haben einfach die Schnauze voll davon, gerettet zu werden.“

Kinostart im Dezember

In ‘Aquaman‘ geht es um einen Mann, der halb Mensch, halb Meeresbewohner ist. Als Erbe des untergegangenen Königreichs Atlantis kämpft er sich durch die Weiten des Ozeans und lernt dabei, seine Kräfte zu kontrollieren. Neben Heard spielen außerdem Jason Momoa, Willem Dafoe sowie Patrick Wilson mit.

In Deutschland soll der Film am 20. Dezember 2018 in die Kinos kommen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren