Donnerstag, 2. Mai 2019 13:35 Uhr

Anne Hathaway landet endlich im Asphalt

Anne Hathaway hat schon viele Preise abgeräumt. Eine Ehrung fehlt ihr aber noch: eine Plakette auf dem Walk of Fame in Los Angeles.

Anne Hathaway landet endlich im Asphalt

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Anne Hathaway (36) hat in Hollywood schon viele Auszeichnungen erhalten, darunter den Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als Fantine in dem Filmmusical „Les Misérables“. Bald kommt eine weitere Ehrung dazu: Am 9. Mai soll die Schauspielerin ihre Sternenplakette auf dem „Walk of Fame“ enthüllen, wie die Betreiber der berühmten Flaniermeile am Dienstag (Ortszeit) mitteilten. Hathaway erhält den 2663. Stern.

Als Gastrednerinnen sind Rapperin Awkwafina und Regisseurin Dee Rees eingeladen. Mit Awkwafina drehte Hathaway die Gangster-Komödie „Ocean’s 8“ (2018). Dee Rees holte den Star an der Seite von Willem Dafoe für den Netflix-Film „The Last Thing He Wanted“ vor die Kamera, der in diesem Jahr Premiere feiert.

Ab Anfang Mai ist Hathaway mit Matthew McConaughey in dem Thriller „Im Netz der Versuchung“ in den deutschen Kinos zu sehen.

Durchbruch 2001 mit „Plötzlich Prinzessin“

Weltweit bekannt wurde die Schauspielerin durch die Romanze „Plötzlich Prinzessin“ (2001). Es folgten Filme wie „Brokeback Mountain“, „Der Teufel trägt Prada“, „Rachels Hochzeit“, „The Dark Knight Rises“ und „Interstellar“.

Die 36-Jährige ist seit 2012 mit dem Schauspieler Adam Shulman verheiratet. Söhnchen Jonathan wurde im März drei Jahre alt. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren