Samstag, 21. Dezember 2019 22:53 Uhr

Anthony Daniels wurde im letzten „Star Wars“-Film zur „Tischdekoration“

imago images / Landmark Media

Anthony Daniels zeigt sich total happy mit dem letzten ‚Star Wars‚-Film. Der Schauspieler ist das Urgestein im Sternensaga-Kosmos und war schon in ‚Krieg der Sterne‘ 1977 als Droide C-3PO zu sehen.

Im achten Teil der Science-Fiction-Reihe, ‚Die letzten Jedi‚, fiel sein Auftritt äußerst spärlich aus. Deshalb freute es den 73-Jährigen umso mehr, dass er sich im neuen Film austoben konnte.

„Ich wurde zu einer Tischdekoration“

„In ‚Die letzten Jedi‘ wurde ich zu einer Tischdekoration, was mir leidtat, weil 3PO mehr wert ist als das“, verrät er. „In diesem Film macht er alle möglichen seltsamen Sachen. Es war ein Vergnügen, eine Freude!“

Im Interview mit dem ‚Empire‘-Magazin freut sich Anthony, dass er die Saga mit einem „Hoch“ verlassen kann. Der Brite ist der einzige Darsteller, der in allen neun Filmen des Franchises mitspielt. Der Abschluss dieser Trilogie sei jedoch besonders emotional für ihn gewesen.

„Es ist mein drittes Ende und ich glaube, dass ich nie trauriger war“, gesteht er. Weniger zufrieden sei er mit dem letzten Film der ersten Trilogie gewesen. „Die Rückkehr der Jedi-Ritter‘ war… nun, es gab Ewoks, um Himmels willen!“, lacht er.

Das könnte Euch auch interessieren