Sonntag, 28. Januar 2018 11:33 Uhr

ASAP Rocky: Nase gebrochen am Set

ASAP Rocky hat sich bei den Dreharbeiten zu ‚Monster‘ die Nase gebrochen. Der 29-Jährige spielt die Rolle des William King in der Verfilmung von Walter Dean Meyers Buch über einen Jungen, der fälschlicherweise wegen Raub und Mordes ins Gefängnis kommt, doch am Set lief offenbar nicht alles nach Plan.

ASAP Rocky: Nase gebrochen am Set

Foto: KIKA/WENN.com

Eine schmerzvolle Verletzung war das Resultat. Regisseur Anthony Mandler erzählte ‚Collider‘: „Also Rocky spielt King und John David Washington spielt Bobo und sie sind die Antagonisten des Films. Weil wir einen kleinen Film machen und weil ich methodisch orientierte Schauspieler haben, haben sie die Stunts und den Raubüberfall, der eine üble Kampfszene ist, selbst gemacht. Der Gentleman, der den Bodega-Besitzer spielt, der überfallen wird ist ziemlich groß. Also Rocky und John David kommen rein und wir drehten einfach, es ist pures Wrestling und eine Pistole, die durch die Gegend fliegt und in irgendeinem der Takes hat Rocky sich tatsächlich die Nase gebrochen.“

Darum geht es in „Monster“

Zur Handlung des Films: Als ein Monster betitelt die Anklage den 17-jährigen Musterschüler Steve Harmon (Kelvin Harrison Jr.). Dieser wird in eine New Yorker Jugendstrafanstalt gesperrt. Ihm werden Raubüberfall und Mord vorgeworfen, obwohl er angibt, diese Straftaten nicht begangen zu haben. Was folgt, ist ein immer komplexer werdender Kampf mit dem Rechtssystem, denn wenn Steve vor Gericht verliert, könnte er den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren