08.08.2020 09:16 Uhr

Ben Affleck plant Film über Kinoklassiker „Chinatown“

Er ist nicht nur Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent, Ben Affleck ist zuweilen auch als Regisseur tätig. Jetzt will das Multitalent wieder einmal hinter der Kamera stehen.

imago images / Prod.DB

Oscar-Preisträger Ben Affleck (47) plant seine fünfte Regiearbeit nach „Gone Baby Gone“, „The Town“, „Argo“ und dem Kriminalfilm „Live by Night“, der 2017 in den deutschen Kinos war.

„Chinatown“ war 1974 der Kinohit

Der Schauspieler, Autor und Regisseur soll für das Studio Paramount „The Big Goodbye“ verfilmen, wie die US-Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ berichteten. Vorlage ist das gleichnamige Buch von Autor Sam Wasson, der darin der Entstehung des ikonischen Spielfilms „Chinatown“ von 1974 nachgeht.

Ben Affleck plant Kinofilm über legendären "Chinatown"-Dreh

imago images / Future Image

Weltstars wie Jack Nicholson waren dabei

An dem Dreh des Kriminalfilms wirkten schillernde Hollywoodgrößen mit: Roman Polanski führte Regie, Jack Nicholson und Faye Dunaway spielten ein Liebespaar, „Bonnie und Clyde“-Autor Robert Towne schrieb das brillante Skript, Filmmogul Robert Evans („Der Pate“, „Love Story“) war der Produzent.

Galerie

Darum geht’s

„Chinatown“ spielt im Los Angeles der 1930er Jahre, mit Nicholson als Privatdetektiv, drehte sich um Macht, Korruption und Affären. Wasson blickt in seinem Buch hinter die Kulissen Hollywoods, auf die Träume und Ticks der Talente, die den Film auf die Leinwand brachten.

Das Drehbuch erhielt 1975 einen Oscar und weitere Auszeichnungen. Robert Towne hatte ursprünglich ein Happy End vorgesehen. Doch das tragische Ende setzte Polanski durch und war auch später noch davon überzeugt, dass erst dieses Finale den Film zu einem Klassiker gemacht hat.

Noch keine Besetzung bekannt

Affleck und sein Freund Matt Damon hatten 1998 für das gemeinsame Drehbuch zu „Good Will Hunting“ einen Oscar gewonnen. Sein Regie-Werk „Argo“ brachte Affleck als „Bester Film“ 2013 einen weiteren Oscar als Produzent ein. Zuletzt war er als Schauspieler in dem Sportdrama „Out of Play – Der Weg zurück“ zu sehen. Über einen möglichen Drehbeginn und die Rollenbesetzung von „The Big Goodbye“ wurde zunächst nichts bekannt.

© dpa-infocom, dpa:200808-99-89072/3

Das könnte Euch auch interessieren