Sonntag, 18. November 2018 21:10 Uhr

Benedict Cumberbatch dreht Spionagefilm

Benedict Cumberbatch dreht aktuell seinen neuen, Film, in dem er in ungewohnter Rolle zu sehen sein wird: Der Marvel-Star wird in „Ironbark“ einen Spion verkörpern.

Benedict Cumberbatch dreht Spionagefilm

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Benedict Cumberbatch ist auf neuen Setbildern in 60er-Jahre Montur zu bestaunen, ergänzt um das Prunkstück der historischen Verwandlung, einen gewaltigen Schnauzer. Der „Avengers“- und „Sherlock“-Darsteller wird im Thriller „Ironbark“ einen Spion spielen. Der Film erzählt die wahre Geschichte des britischen Geheimagenten Greville Wynne, der dabei half, die gefährlichste Situation des Kalten Krieges zu entschärfen: Die Kuba-Krise. Regie führt Dominic Cooke, der sich am Theater einen Namen gemacht hat und 2017 den Ian McEwan-Klassiker „Am Strand“ mit Saoirse Ronan verfilmte.

Kein Dr. Strange mehr

Bei den Avengers hingegen sollten Fans keine Rückkehr Cumberbatchs als Dr. Strange erwarten. In der Late -Night-Show von Jimmy Fallon sagte er ziemlich deutlich: „Ich bin Staub, Baby. Ich bin irgendwo da draußen. Ich bin im Äther. Ich bin vermutlich Teil eurer Nahrungskette.“ (CI)

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren