04.03.2020 08:20 Uhr

Billy Porter ist die geschlechtslose Fee in Cinderella

imago images / PA Images

Billy Porters Darstellung als gute Fee in ‚Cinderella‘ wird geschlechtslos werden. Der Schauspieler wird in dem heiß ersehnten Remake des Disney-Klassikers an der Seite von Camila Cabello als Cinderella in der Rolle der guten Fee zu sehen sein.

Diese werde jedoch keinem Geschlecht angehören, erklärte der 50-Jährige, der vor allem dafür bekannt ist, Frauenkleider auf dem roten Teppich zu tragen, nun gegenüber ‚CBS News‘: „Es wurde mir klar, als ich letzte Woche am Set war, wie tief greifend es ist, dass ich die gute Fee spiele – sie nennen sie die Fab G. Magie hat kein Geschlecht. Wir präsentieren den Charakter geschlechtslos – zumindest spiele ich ihn so. Und das ist wirklich stark.“ Der ‚Pose‘-Star ist überzeugt, dass die „neue Generation“ bereit für Fab G. sei.

Billy Porter ist die geschlechtslose Fee in Cinderella

imago images / PA Images

Bekennend schwul

Allerdings vermutet er, dass es immer noch Erwachsene gebe, denen es nicht gefallen werde: „Ich glaube, die neue Generation ist wirklich bereit für so etwas. Die Kinder sind bereit. Es sind die Erwachsenen, die das Ganze verlangsamen.“

Billy war der erste öffentlich bekennende schwule dunkelhäutige Mann, der letztes Jahr einen Emmy gewann. Doch allzu oft denkt er nicht daran zurück, auch wenn ihm die Ehrung viel bedeutet: „Ich bin ein Künstler. […] Wenn man zu oft daran denkt, dann steigt einem das irgendwann zu Kopf. Ich repräsentiere etwas, das ich, als junger Mann, nie tat. Das sind großartige Neuigkeiten. Daran muss ich mich erinnern, damit ich meine Arbeit weiter machen kann.“