Mittwoch, 18. März 2020 17:49 Uhr

„Black Widow“: Kinostart verlegt

©Marvel Studios 2020

Der Marvel-Film ‚Black Widow‚ ist der nächste Film, dessen Veröffentlichung sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie nach hinten verschiebt.

Der Streifen mit Scarlett Johansson und Florence Pugh in den Hauptrollen sollte in Deutschland am 30. April 2020 in die Kinos kommen, der Termin wurde nun aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Auch Disney reagierte bereits

Es war zu erwarten, dass sich auch die Veröffentlichung des Marvel-Blockbusters verzögern wird – so hat Disney bereits den Kinostart von ‚Mulan‚, ‚New Mutants‚ und ‚Antlers‚ aufgrund der Krise verschoben – auch für diese Filme gibt es bisher keinen neues Startdatum.

Nun traf es also auch den Marvel-Streifen ‚Black Widow‘, wie das Magazin ‚Variety‘ berichtet. Das Projekt reiht sich somit in eine wachsende Liste von Filmen, deren Starttermine wegen dem Virus bereits umgeplant werden

Das könnte Euch auch interessieren