„Red Blood Sky“: Das deutsche Vampir-Spektakel auf Netflix

„Red Blood Sky“: Das deutsche Vampir-Spektakel auf Netflix
„Red Blood Sky“: Das deutsche Vampir-Spektakel auf Netflix

© Netflix

24.07.2021 23:27 Uhr

Fans von außergewöhnlichen Horror-Filmen müssen den Netflix-Streifen „Red Blood Sky“ unbedingt gesehen haben.

Okay, Netflix ist mit seinen verrückten Eigenproduktionen weltberühmt geworden, aber dieser Film schießt den Vogel ab. Die Rede ist vom Horrorstreifen „Red Blood Sky“.

Bitte festalten: Darin kommt es zum ultimativen Kampf zwischen Vampiren und Terroristen!

„Red Blood Sky“: Das deutsche Vampir-Spektakel auf Netflix
Netflix

© Netflix

Verrückte Handlung

Netflix beschreibt, wie diese abgedrehte Prämisse verfilmt wurde:

Nadja befindet sich mit ihrem zehnjährigen Sohn Elias auf einem Nachtflug von Deutschland nach New York, als plötzlich Terroristen die Kontrolle über das Flugzeug übernehmen und das Leben der Passagiere bedrohen. Doch die Terroristen haben ihre Rechnung ohne Nadja gemacht, denn sie besitzt die Möglichkeit, ihren Sohn und die Passagiere zu beschützen. Sie steht vor einer folgenschweren Entscheidung: Soll sie ihr dunkles Geheimnis entfesseln, das sie seit Jahren unterdrückt? Plötzlich werden Jäger zu Gejagten und an Bord der Maschine beginnt ein gefährlicher Wettkampf gegen die Zeit und ums Überleben. Denn niemand weiß: Nadja ist der letzte Vampir.

„Red Blood Sky“: Das deutsche Vampir-Spektakel auf Netflix

© Netflix

Mutter-Sohn-Drama

Bei dem beschriebenen Teil der Handlung handelt es sich aber nur um den actiongeladenen Bereich. Parallel geschieht ein regelrechtes Mutter-Sohn-Drama. Denn zu guter Letzt muss Vampir-Dame Nadja eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Schützt Sie sich und ihren Sohn oder die Welt?

„Die Geschichte dieses Films passt auf einen Bierdeckel,
aber das gilt bei Netflix ja als Qualitätsmerkmal.“
(Süddeutsche Zeitung)

Hauptdarstellerin Peri Baumeister

Die Hauptrolle der mächtigen Vampirin Nadja spielt die deutsche Schauspielerin Peri Baumeister. Die gebürtige Berlinerin kennt man bereits aus diversen Filmen wie „Russendisko“, „Feuchtgebiete“ oder „Halbe Brüder“.

Außerdem wirkte sie bei den Netflix-Serien „The Last Kingdom“ und „Skyline“ mit. Bei „Red Blood Sky“ handelt es sich also bereits um ihre dritte Zusammenarbeit mit der Streaming-Plattform.

Regisseur ist der deutsche Drehbuchautor Peter Thorwarth (u.a. „Bang Boom Bang“ 1999 und „Was nicht passt, wird passend gemacht“ 2002). Thorwarth war übigens auch Co-Autor der erfolgreichen Spielfilme „Goldene Zeiten“ von 2006 und „Die Welle“ von 2008.

Gemischte Reaktionen

Die Reaktionen der Zuschauer auf „Red Blood Sky“ in den sozialen Medien fallen bisher extrem gemischt aus. Die User auf Twitter loben den Horrorfilm hauptsächlich als sehr unterhaltsam, während die YouTube-User wiederum in den Kommentaren zum Teil gleich vom schlechtesten Film aller Zeiten sprechen.

Am besten macht man sich selbst ein Bild!