Samstag, 18. Mai 2019 12:59 Uhr

Bryce Dallas Howard: „Dann sieht man mich meine Hand küssen“

Foto: FayesVision/WENN.com

Bryce Dallas Howard bedankt sich bei Film-Sets. Die Schauspielerin hat schon in Blockbustern wie ‚Jurassic World‘, ‚Spider-Man 3‘, ‚Terminator: Die Erlösung‘ und ‚Eclipse – Biss zum Abendrot‘ mitgespielt. Ihren großen Erfolg empfindet sie allerdings nicht als selbstverständlich.

Bryce Dallas Howard: "Dann sieht man mich meine Hand küssen"

Foto: FayesVision/WENN.com

Nach allen abgeschlossenen Dreharbeiten bedankt sie sich immer beim jeweiligen Film-Set. Außerdem spricht sie wie viele andere Schauspieler ganz traditionell und abergläubisch den Namen von Shakespears Theaterstück ‚Macbeth‘ nicht aus, weil das angeblich Unglück bringen solle.

Das schräge Ritual

Im Gespräch mit ‚Total Film‘ verriet die 38-Jährige jetzt: „Ich nenne dieses schottische Theaterstück nicht beim Namen, ich werde dieses Wort nicht aussprechen. Außerdem bedanke ich mich bei jedem Set, bevor ich es verlasse. Die Leute bemerken das nicht. Ich bin sehr diskret. Aber bevor ich ein Set verlasse, sieht man mich, wie ich einfach dort stehe und mich umsehe. Dann sieht man mich meine Hand küssen und sie gegen eine Wand drücken. Einfach so ‚Danke schön‘.“

Quelle: instagram.com

Um während der eigentlichen Dreharbeiten nicht abgelenkt zu sein, lässt die Darstellerin meistens sogar ihr Handy zuhause. „Ich nehme absolut alles mit. Dieses Problem hatte ich schon immer. Das einzige, was ich nicht mitnehme, ist mein Handy. Ich versuche wirklich, die Zeit, die ich am Handy verbringe, zu minimieren. Es ändert einfach alles.“

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren