Freitag, 13. Dezember 2019 22:50 Uhr

„Cats“ vorm Kinostart: Produzenten wehren sich gegen Kritiker

Universal Pictures

Die Produzenten der „Cats“-Verfilmung verteidigen den Trailer der Musical-Verfilmung. Eric Fellner versucht derzeit vor allem das Positive trotz der vielen negativen Kritiken die der Trailer bereits bekommen hat, hervorzuheben.

Er betont, dass ja dennoch schon 100 Millionen Menschen den Clip auf YouTube oder anderen Plattformen angeschaut haben. Auch Tim Bevan sieht es auf eine positive Art. Er ist sich sicher, dass alle Zuschauer, die wissen, worum es in dem Musical geht, auch eine solide Kritik liefern können.

„Die Leute, die negativ reagiert haben, sind wahrscheinlich Leute, die ‚Cats‘ nicht kennen. Sie haben etwas Animiertes oder etwas auf vier Pfoten erwartet. Unter Leuten, die ‚Cats‘ kennen, war die Reaktion ziemlich solide“, erklärt Bevan gegenüber „Variety“.

Negative Kritik überwiegt

Auch Fellner betont seinen Standpunkt gegenüber der Webseite: „Die Realität ist, dass sich bereits 100 Millionen Menschen oder mehr diesen Trailer angesehen haben und ja, es gab einige Leute, die ihn nicht mochten und wie das in der Welt, in der wir leben, nun einmal so ist: Die Leute, die ihn nicht mochten, waren die lautesten.“

Nun, auch 100 Millionen Zuschauer bei einem Trailer sind kein Beleg dafür, ob der Film wirklich ein Kassenhit wird.

"Cats" vorm Kinostart: Produzenten wehren sich gegen Kritiker

imago images / Cinema Publishers Collection

Zur Besetzung des Musicals gehören: James Corden, Judi Dench, Jason Derulo, Idris Elba, Jennifer Hudson, Ian McKellen, Taylor Swift, Rebel Wilson und erstmalig die britische Ballerina Francesca Hayward. Kinostart ist am 25. Dezember.

„Cats“ – eine Erfolgsgeschichte auf der Bühne

„Cats“ gehört zu den erfolgreichsten Musicals, die jemals auf den legendären Bühnen des Londoner West End und am Broadway gelaufen sind. Premiere hatte „Cats“ 1981 am New London Theatre – mit einer Laufzeit von 21 Jahren am Stück und fast 9.000 Vorstellungen brach es alle Rekorde und schrieb Theatergeschichte. Die Broadway-Produktion wurde 1983 mit insgesamt sieben Tony Awards prämiert, unter anderem als bestes Musical. Am Broadway lief „Cats“ 18 Jahre lang und wurde weltweit adaptiert, unter anderem auch in Hamburg, wo die Produktion fast 15 Jahre lang zu sehen war.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren