Samstag, 22. April 2017 15:25 Uhr

Charlize Theron: Endlich mal der Bösewicht!

Charlize Theron liebte es, in ‚Fast & Furious 8‘ ein Biest zu sein. Die Schauspielerin stellt in dem aktuellen Teil der Action-Franchise die Hightech-Terroristin Chipher dar. Sie war total begeistert über die Chance, einen weiblichen Schurken zu spielen, der mal nicht nur „Femme fatale“ war.

Charlize Theron: Endlich mal der Bösewicht!

Foto: Universal Pictures

Sie sagte dazu: „In der Regel ist der Bösewicht, wenn er weiblich ist, immer eine sexy und verführerische Femme fatale, die nur ihre nackte Haut und ihre Sexualität nutzt. Cipher ist endlich mal eine richtige Psychopathen-Serienmörderin, die unaussprechliche Dinge macht. Es gibt keine Empathie für sie, sie ist einfach nur verdreht und soziopathisch. Die Macher haben mir die totale Freiheit gegeben, komplett freizudrehen.“

Die blonde Schönheit kann einfach nicht glauben, dass die Franchise bisher noch nie einen weiblichen Schurken hatte. Sie erzählt: „Die erste Frau zu sein, die den Bösewicht spielt, war ein großes Privileg, aber auch unglaublich. Ich meine, wirklich, die erste? Frauen machen die besten Schurken meiner Meinung nach. Es hätte schon viel mehr vor mir geben müssen. Frauen sind so viel besser, haben viel mehr Möglichkeiten, zu verschwören und sind komplexer und schwerer zu lesen. Ich bin total voreingenommen, ich weiß.“

Charlize Theron: Endlich mal der Bösewicht!

Foto: Universal Pictures

Die 41-Jährige hat die Arbeit am Set jedenfalls total geliebt. Für Charlize – die zwei Kinder hat – den sechsjährigen Jackson und den 20-Monate alten August – ist es das Wichtigste, wirklich aufgeregt zu sein, wenn sie eine Rolle auswählt. Dem Magazin ‚Hello!‘ gibt sie preis: „Ich habe Kinder. Der Charakter muss mich wirklich umhauen, dass ich mich dafür entscheide, eine Zeit weg von meinem Alltag zu sein. Ich muss nicht mehr schlafen können vor lauter Aufregung. Ich will davon träumen müssen, tagsüber und nachts. Wenn ich das nicht fühle, nehme ich die Rolle nicht an.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren