17.04.2020 23:07 Uhr

Chloë Grace Moretz wollte unbedingt Mörderin spielen

imago images / UPI Photo

Chloë Grace Moretz wollte die Rolle der Killerin in ‚Kick-Ass‘ um jeden Preis spielen. Obwohl die 23-jährige Darstellerin erst 11 Jahre alt war, als sie das Drehbuch zu Matthew Vaughns Film aus dem Jahr 2010 las, wollte sie bei dem Projekt unbedingt dabei sein.

In einem Interview mit dem ‚The Hollywood Reporter‘ erzählte die Blondine: „Ich habe tatsächlich meinen Bruder und meine Mutter angeschaut und gesagt, ‚Ich würde dafür töten, um so einen Part zu spielen. Sie meinten nur, ‚Das passiert nicht für 11-Jährige. Da hast du nicht die Möglichkeit, eine ähnliche Rolle wie Angelina Jolie zu spielen.‘ Eine Woche später hatte ich mein Vorsprechen für ‚Kick-Ass‘. […] Ich glaube, ich hatte mein Vorsprechen so ziemlich am Ende aller anderen Auditions. Ich hatte ziemliches Glück, an diesem Zeitpunkt vor ihm vorgesprochen zu haben.“

Sie trainierte sechs Monate

Chloë Grace Moretz verbrachte dann sechs Monate damit, für ihren Part der Killermaschine zu trainieren, durfte einige der größeren Stunts aufgrund von Versicherungsgründen jedoch nicht selbst machen. Die Schönheit fügte hinzu:

„Als wir mit dem Filmen begannen, waren davon 90 Prozent von mir, außer die großen, großen Stunts, die ich wahrscheinlich hinbekommen hätte, aber rechtlich gesehen durften wir das aus Versicherungsgründen nicht, weil es zu riskant war.”

Das könnte Euch auch interessieren