Donnerstag, 1. März 2018 13:55 Uhr

Chris Hemsworth in Remake von „Men in Black“

Chris Hemsworth steht in Gesprächen, eine Rolle in der Neuverfilmung von ‚Men in Black‘ zu übernehmen. Der 34-jährige ‚Thor‘-Darsteller soll laut ‚The Hollywood Reporter‘ in der Neuverfilmung der Sony Pictures Sci-Fi-Komödie mitspielen.

Chris Hemsworth in Remake von "Men in Black"

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Zuletzt verkörperte Hemsworth den Donnergott in ‚Thor: Ragnarok‘ und wird außerdem in den kommenden ‚Avenger‘-Filmen zu sehen sein. Der ‚Fast & Furious 8‘-Regisseur F. Gary Gray soll dabei Regie führen. Das Drehbuch stammt von den ‚Iron Man‘-Autoren Matt Holloway und Art Marcum. In der eigentlichen Trilogie von 1997 treffen die Agenten K und J auf nicht registrierte Aliens. Die Filme waren ein weltweiter Erfolg und brachten mehr als 1,5 Millionen Dollar ein.

Zwei Männer und eine Frau

Nun gibt Sony bekannt, dass die Neuverfilmung von anderen Charakteren in der Sci-Fi-Welt erzählen wird und sich auf der ganzen Welt erstrecken soll, nicht nur in der Stadt New York. Insider berichten, dass das Studio auf der Suche nach einer bunt gemischten Besetzung ist.

Die Hauptrollen sollen aus einem weißen Mann, einer farbigen Frau und einem älteren Mann bestehen. Steven Spielberg soll zusammen mit Walter F. Parkes und Laurie MacDonald die Produktion des Films übernehmen. Die Veröffentlichung des neuen ‚Men in Black‘ ist für 2019 geplant.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren