Samstag, 11. August 2018 11:52 Uhr

Chris Hemsworth zog sich freiwillig aus

Chris Hemsworth, der heute 35 Jahre alt wird, wollte immer wieder sein Shirt ausziehen. Der Frauenschwarm ist am besten für seine Rolle als Thor in dem Marvel-Franchise bekannt und auch dort erschien er das ein oder andere Mal oben ohne. Ein Anblick, den die Frauenwelt genießt.

Chris Hemsworth zog sich freiwillig aus

Foto: 20th Century Fox

Auch in seinem neuen Film, dem Mystery-Thriller ‚Bad Times at the El Royal‘, will er seinen weiblichen Fans sein Sixpack nicht vorenthalten. Der hübsche Blondschopf spielt den Kultführer Billy Lee und in mehreren Szenen ist dieser oben ohne zu sehen. Regisseur und Drehbuchautor Drew Goddard betont aber, dass das nicht seine Idee war. „Ich habe ihm immer wieder ein Shirt angezogen, aber ich drehe mich kurz um und schon ist es wieder verschwunden. Ich kann es ihm aber nicht übelnehmen“, lacht der Filmemacher im Gespräch mit ‚Total Film‘. Außerdem sei diese neue Rolle ganz anders als Thor und der Film würde die Leute überraschen.

Er vertraut seinen Instinkten

„Billy Lee ist eine Abbild von dem, was man gewohnt ist, auf der Leinwand zu sehen. Du willst nicht dreist sein um der Dreistheit Willen, aber wenn es da etwas gibt, was nicht konventionell ist, mich aber aufgeregt werden lässt… Ich habe gelernt, meinen Instinkten zu vertrauen und zu folgen, wohin auch immer sie mich bringen.“

Chris Hemsworth zog sich freiwillig aus

Foto: 20th Century Fox

Zur Handlung: Nahe des Lake Tahoe auf der Grenze der US-Bundesstaaten Nevada und Kalifornien befindet sich das heruntergekommene Hotel ‚El Royale‘. Hier treffen sieben Fremde aufeinander, die alle eine finstere Vergangenheit haben. Doch im Verlauf einer schicksalhaften Nacht erhalten sie eine Chance auf Erlösung.

Der Film startet hierzulande am 11. Oktober.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren