Samstag, 2. Juni 2018 11:35 Uhr

Chris Pratt: Mit den Guardians geht’s im Januar weiter

Hollywoodstar und Frauenschwarm Chris Pratt bestätigt, dass ab Januar 2019 an ‚Guardians of the Galaxy Vol. 3‘ gedreht wird.

Chris Pratt: Mit den Guardians geht's im Januar weiter

Foto: Tony Oudot/WENN

Der 38-jährige Schauspieler spielt in der Filmreihe die Rolle des Peter Quill, auch als Star-Lord bekannt, für die er ab Anfang nächsten Jahres wieder vor der Kamera stehen wird. In die Kinos kommt der dritte Teil der ‚Marvel‘-Reihe dann 2020.

Gegenüber ‚MTV‘ verriet Pratt: „Ich werde dazu missbraucht, im Januar ‚Guardians of the Galaxy Vol. 3‘ zu drehen, also wissen wir zeitlich noch nicht, wie das organisiert wird. Ich hoffe, dass das nicht das letzte Mal ist, dass ihr mich im ‚Marvel‘-Universum seht, aber ich weiß es nicht sicher.“

„Avengers: Infinity War“ mit erfolgreichstem Start

Damit spielt der Star aus ‚Jurassic World‚ auf sein Mitwirken in der ‚Avengers‘-Reihe an, in der er ebenfalls als Star-Lord zu sehen ist.

Der neueste Streifen des Franchise, ‚Avengers: Infinity War‚, verzeichnete vor kurzem den erfolgreichsten Kinostart aller Zeiten und stellte damit einen Rekord auf, der schwer zu knacken sein wird: Der Disney/Marvel-Superheldenfilm, in dem unter anderem auch Scarlett Johansson und Benedict Cumberbatch zu sehen sind, hat an seinem ersten Wochenende umgerechnet knapp 519 Millionen Euro an den Kinokassen eingespielt. Damit schlägt die Produktion den vorherigen Rekord von ‚Fast and Furious 8‘, der im vergangenen Jahr „nur“ knapp 440 Millionen Euro erzielte.

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren