Dienstag, 3. September 2019 18:34 Uhr

Conchita Wurst träumt von Rolle in James-Bond-Film

Foto: imago images / ZUMA Press

Sängerin Conchita Wurst (30) gab jetzt sehr intime Einblicke über ihre zwei Identitäten: Privat ist sie ja ein Mann und heißt bürgerlich Tom Neuwirth. Auf der Bühne ist sie die Kunstfigur Conchita Wurst und sieht neuerdings mal so und mal so aus. Es sei für sie eben Wurst, wie sie aussähe. Deshalb auch dieser Künstlername.

„Ich entscheide mich jeden Tag neu, wer ich sein möchte. Ob das mehr feminin oder maskulin ist, ist mir relativ egal“, erzählte sie im Interview mit der ARD-Sendung ‚Brisant‘. „Je nachdem, wie ich mich fühle, so drücke ich mich aus. Ich habe das schon seit dem Kindergarten gemacht. Wahrscheinlich wird das nie aufhören.“

„So exzentrisch wie ich bin …“

Dementsprechend vielfältig sind ihre Ambitionen im Filmgeschäft, erzählt Conchita ferner in dem Gespräch. Und sie verrät einen großen Traum, den sie hat – ein Job im Filmgeschäft: „Ich würde wahnsinnig gerne in einem James Bond-Film mitspielen. Ich sehe mich da in fast allen Rollen, um ehrlich zu sein. Aber ich bin auch daran sehr interessiert, mein eigenes Leben zu verfilmen, so exzentrisch wie ich bin, was denn sonst.“

 

Und das würde sie auch gern selbst als Regisseurin umsetzen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren