Dienstag, 19. November 2019 18:41 Uhr

Daniel Craig: „Emilia Clarke kann die Rolle des James Bond haben“

imago images / PanoramiC, imago images / i Images

Daniel Craig findet, dass Emilia Clarke (33)  das Potential hätte die Rolle des James Bond zu übernehmen. Der 51-jährige Schauspieler, wird im neuen 007-Streifen „Keine Zeit zu sterben“ höchstwahrscheinlich das letzte Mal als der Agent mit der Lizenz zum Töten auf der großen Leinwand zu sehen sein.

Schon lange Zeit ranken sich Gerüchte darum, wer die legendäre Rolle nach Craigs Abgang übernehmen wird. Vor kurzem meldete sich die „Last Christmas„-Darstellerin zu Wort, die gerne demnächst als Bond vor der Kamera stehen würde.

Wird Craig der nächste Bond-Regisseur?

Auf Emilias Kommentar angesprochen, sagte Craig gegenüber „Extra“: „Sie kann den Part haben.” Und obwohl er scheinbar keine Lust mehr auf die Rolle des James Bond hat, könnte Craig hinter der Kamera noch immer in die Filmreihe involviert sein.

Produzentin Barbara Broccoli (59) findet nämlich, dass der Action-Star genau der richtige Regisseur für den übernächsten Bond-Film wäre. Ein Insider verriet der „Mail on Sunday“: „Sie wäre begeistert, wenn er als Regisseur für den nächsten Teil zurück kehren würde. Daniel ist so im Einklang mit den Charakteren und er betonte, dass Bond wachsen und sich verändern muss, um in die heutige Zeit zu passen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren