Montag, 25. September 2017 21:25 Uhr

Denis Villeneuve: „Blade Runner 2049“ bleibt so wie er ist

Denis Villeneuve plant keinen Director’s Cut für ‚Blade Runner 2049‘. Der Regisseur hat die Aufgabe übernommen, das langerwartete Sequel zum Klassiker von Sir Ridley Scott aus dem Jahr 1982 zu filmen.

Denis Villeneuve: "Blade Runner 2049" bleibt so wie er ist

Ryan Gosling und Regisseur Denis Villeneuve . Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

Dieser wurde in unglaublichen acht verschiedenen Versionen veröffentlicht. Villeneuve jedoch will das neue Projekt ganz anders gestalten als den Vorgänger. Gegenüber ‚Europa Plus‘ verrät er so: „Die Sache ist die: Den Film, den ihr sehen werdet, ist der Director’s Cut […] Vielleicht wird es eine Studioversion geben, vielleicht eine Produzentenversion, aber keine Regisseurversion. Das ist mein Director’s Cut. Ich denke also nicht, dass es weitere Versionen geben wird. Wenn es verschiedene gibt, dann stammen sie nicht von mir.“

Man muss den ersten Film nicht gesehen haben

Die Handlung des neuen Blockbusters setzt einige Jahrzehnte nach dem Originalfilm ein. Harrison Ford wird als ältere Version seines Charakters Rick Deckard zu sehen sein. Der beeindruckende Cast schließt neben dem ‚Star Wars‘-Darsteller so namhafte Schauspieler wie Ryan Gosling, Jared Leto, Lennie James, Robin Wright und Dave Bautista mit ein.

Wie Villeneuve erklärt, ist es jedoch keine Voraussetzung, den ersten Film gesehen zu haben: „Wir haben unser Bestes getan, um einen Stand-alone-Film zu machen […] Die Leute werden den Film trotzdem verstehen, auch wenn sie den ersten Teil nicht gesehen haben.“

Jedoch „empfehle“ er es allen, dies schnellstmöglich nachzuholen, da es ein „fantastischer Film“ sei: „Ich hege eine tiefe Liebe für den ersten Film und es ist immer noch ein Streifen, der sich bis heute behauptet hat. Er ist nicht gealtert.“ ‚Blade Runner 2049‘ kommt am 5. Oktober in die deutschen Kinos.

Denis Villeneuve: "Blade Runner 2049" bleibt so wie er ist

Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren