Samstag, 5. Mai 2018 11:49 Uhr

Diane Kruger mit Martin Freeman in neuem Thriller

Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger dreht als nächstes einen Thriller. Kruger spielte zuletzt mit in dem NSU-Drama „Aus dem Nichts“ von Regisseur Fatih Akin und sorgte damit für Furore.

Diane Kruger mit Martin Freeman in neuem Thriller

Diane Kruger mit ihrer Frau Mutter Maria-Theresa Heidkrüger letzte Woche in Berlin. Foto: WENN.com

Kruger (41, „Aus dem Nichts“) und ihr britischer Kollegen Martin Freeman (46, „Black Panther“, „Der Hobbit“) sollen die Hauptrollen in dem Spionage-Thriller „The Operative“ übernehmen. Der Drehstart ist für Juni in Israel geplant, mit späteren Aufnahmen in Bulgarien und Deutschland, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Freitag berichtete.

Unter der Regie von Yuval Adler („Bethlehem“) soll Kruger eine Agentin namens Rachel spielen, die für den israelischen Geheimdienst Mossad im Iran spioniert und spurlos verschwindet. Freeman mimt einen früheren Betreuer, der sich auf die Suche nach ihr macht. Der kanadische Schauspieler Cas Anvar („Raum“, „Diana“) übernimmt die Rolle als Rachels Geliebter, der mit in Gefahr gerät.

Quelle: instagram.com

„Nicht alles, was Gold ist, glänzt“

Übrigens: Martin Freeman sprach gerade über den Glanz und Glamour eines Schauspielers. Der 46-jährige Schauspieler stand schon für ‚The Office‘, ‚Hobbit‘ und ‚Sherlock‘ vor der Kamera, während viele Menschen nur davon träumen können, im Rampenlicht von Hollywood zu stehen. J. R. R. Tolkien würde jetzt sagen: „Nicht alles, was Gold ist, glänzt.“ Freeman alias Bilbo Beutlin kann dem sicher nur zustimmen. In seinen Augen ist Schauspielerei gar nicht so glamourös, wie es immer scheint. In einem Interview mit ‚Western Australia Today‘ offenbart der ‚Ghost Stories‘-Darsteller: „In keinem Job gibt es wirklich Glamour und das ist auch nicht das, was du tust. Sonst würdest du die ganze Zeit auf einer Yacht in Barbados liegen. Das wäre schön für zwei Tage, aber danach willst du dich dreckig machen und etwas Anderes tun.“

2017 spielte der Brite in dem apokalyptischen Thriller ‚Cargo‘ von Regisseur Ben Howling und Yolanda Ramke mit. Die Dreharbeiten im australischen Outback waren auch alles andere als glamourös.

Freeman gesteht gegenüber der Online-Zeitung den wahren Grund hinter seiner Zusage für die Rolle: „Das ist der Grund, wieso ich die Rolle angenommen habe. Es ist kein Zombie-Film. Ich wäre nicht hier, wenn es ein Zombie-Film wäre. Ein paar Zombies kommen allerdings vor. Das ist die absolute Wahrheit. Ich habe vor einiger Zeit zu Ben und Yolanda gesagt, dass die Welt keinen weiteren Zombie-Film braucht. Obwohl sie große Fans des Genres sind, wollten sie das auch gar nicht.“ (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren