Montag, 13. Mai 2019 21:23 Uhr

Die Angry Birds mischen Cannes auf

Bevor am 14. Mai das wohl glamouröseste Filmfestival von Cannes offiziell eröffnet wird, haben heute bereits eine Reihe bunter Vögel und grüner Schweine auf der ehrwürdigen Croisette für mächtigen Trubel gesorgt und zusammen einen brandneuen Clip aus ihrem neuen Film ‚Angry Birds 2 – Der Film‚ gelauncht, der im September ins Kino kommt.

Die Angry Birds mischen Cannes auf

Schauspieler Josh Gad (spricht im Original „Chuck“) mit Regisseur Thurop Van Orman und Produzent John Cohen und den internationalen Synchronsprechern Sergey Burunov („Leonard“ Russland), Enzo Knol („Chuck“ Niederlande), Irma Knol („Bombes Mutter“ Niederlande) und Sonia Plakidyuk („Fuchsia“ Ukraine). oto: Sony Pictures Entertainment

Bekanntlich gibt es nichts Geeigneteres als einen gemeinsamen Gegner, damit sich eingeschworene Feinde miteinander verbünden, um zusammen gegen ihn anzutreten. So geschehen auch heute in Cannes: Dort posierten die flugunfähigen Vögel Seite an Seite mit den grünen Schweinen auf dem berühmten Pier des Carlton Hotels, nachdem sie mit ihrem neuen Co-Star und gefiederten Antagonisten konfrontiert worden sind.

Bei einem Photocall katapultierten sie mit einer großen Schleuder ein kleines Vogelbaby (das sich natürlich freiwillig dafür gemeldet hatte) zur Freude zahlreicher Fotografen und Kamerateams in hohem Bogen quer über den Strand.

Erfolgshit aus dem Jahr 2016

US-Star Josh Gad, der in der englischen Originalversion des Films „Chuck“ seine Stimme leiht, Produzent John Cohen und Regisseur Thurop Van Orman nutzten die gute Gelegenheit, um Fans und Presse eine neue Filmszene aus der Fortsetzung des ersten Kinohits vorzustellen.

Foto: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Die Angry Birds gehören zu den weltweit bekanntesten und beliebtesten Marken überhaupt. 2016 haben sie erstmals auch erfolgreich die Kinoleinwand erobert: Weltweit spielte ‚Angry Birds – Der Film‘ über 350 Millionen Dollar ein. Am 19. September flattert die Fortsetzung des knallbunten Animationsabenteuers dann auch in die deutschen Kinos.

 

 

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren