„Die Tribute von Panem“-Prequel: Die grausamen Hungerspiele gehen weiter!

Tim GriemensTim Griemens | 29.04.2022, 21:00 Uhr
Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen
Katniss musste schon viele Male dem tyrannischen Präsidenten Snow gegenübertreten.

IMAGO / Cinema Publishers Collection

Die „Panem"-Trilogie gilt als der erfolgreichste Dystopie-Hit des letzten Jahrzehnts. Auf der diesjährigen CinemaCon wurde endlich das langersehnte Prequel angekündigt – samt Überraschungs-Teaser.

Damit hat wohl keiner gerechnet – auf der diesjährigen CinemaCon hat Lionsgate das erste Mal öffentlich das neue Panem-Prequel angekündigt, das schon bald in den Kinos anlaufen soll. Den Zuschauern wurde das erste Mal ein Teaser gezeigt, der unter anderem verraten hat, wie der Film heißen wird.

„The Ballad of Songbirds and Snakes“ war in goldenen Lettern auf der Leinwand zu sehen, zusammen mit Videomontagen von Bäumen und der Ankündigung: „Die Welt wird sehen… wer ein Singvogel ist… und wer eine Schlange.“

Die Geschichte von Präsident Snow

Genauso wie die vorherige „Panem“-Trilogie basiert dieses Programm auf einer Buchvorlage und erzählt die Geschichte vom jungen Präsident Snow, der später als tyrannischer Herrscher Katniss Everdeen gegenübertreten wird. In dem Prequel ist er jedoch gerade einmal 18 Jahre alt und wurde zum Mentor von Lucy Gray Baird ernannt, die als Tributin aus Distrikt 12 an den 10. Hungerspielen teilnehmen soll.

Werden wir Katniss wiedersehen?

Tatsächlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir jemanden aus dem originalen „Panem“-Cast wiedersehen werden. Schließlich spielt die Geschichte von Katniss rund um die 74. Hungerspiele – also knapp 64 Jahre später. Lionsgate hat auch noch nicht verraten, wie der Cast des Films aussehen wird – dann müssen sich die Fans also noch eine Weile gedulden.

Das Screenplay hat Lionsgate jedoch in fähige Hände gelegt – Michael Arndt, der bereits die Leinwandadaption zu „Catching Fire“ verfasst hat, ist auch dieses Mal wieder für das Drehbuch zuständig. Die Regie wird Francis Lawrence übernehmen – ein weiterer „Hungerspiele“-Veteran.

"Hunger Games" bekommt ein Prequel.
Die "Hungerspiele" gehen bald in die nächste Runde.

IMAGO / Cinema Publishers Collection

Panem-Prequel: Bald im Kino

Auch wenn über den Film an sich noch nicht so viel bekannt ist, hat Lionsgate bereits verraten, wann er im Kino erscheinen soll. Bis zum 17. November 2023 müssen sich die Fans noch gedulden, erst dann wird das Prequel auf der Leinwand zu sehen sein.

Noch mehr Kinospaß? Hier geht’s zu den ersten 5 Minuten von „Jurassic World 3″!

Doch bis dahin gibt es für Leinwand-Fans noch einiges zu entdecken – im Juni läuft endlich das „Jurassic World“-Finale in den Kinos an, und Ende dieses Jahres geht es mit dem zweiten Teil von „Avatar“ weiter.