Mittwoch, 4. April 2018 10:18 Uhr

„Dingsda“ kehrt ins Fernsehen zurück

Die legendäre Rateshow „Dingsda“ kehrt ins Fernsehen zurück. „Brisant“-Host Mareile Höppner (40) präsentiert die Show, in der die Kinder das Wort haben. Geplant sind zunächst zwölf Ausgaben, die voraussichtlich im Herbst 2018 im Vorabendprogramm des Ersten ausgestrahlt werden.

"Dingsda" kehrt ins Fernsehen zurück

Foto: MDR/Martin Jehnichen

Die Weiterentwicklung des Klassikers bietet eine Mischung aus Spiel, Unterhaltung und Promi-Talk. Jeweils zwei prominent besetzte Teams treten gegeneinander an und müssen über mehrere Runden Begriffe erraten, die in Einspielern von Kindern erklärt werden.

Umschreiben von Begriffen

Die Kinder im Alter von vier bis acht Jahren umschreiben die verschiedensten Begriffe mit ihren Worten – nicht immer für jeden verständlich, aber immer originell und urkomisch. Das Rateteam, das am Ende der Show die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt und spendet seinen Gewinn für einen wohltätigen Zweck.

Königshaus-Expertin Mareile Höppner moderiert seit 2008 im Wechsel mit ihrer Kollegin Kamilla Senjo das tägliche Boulevard-Magazin „Brisant“ aus Leipzig. Von 2009 bis 2012 war sie Gastgeberin der MDR-Talkshow ‚Riverboat‘.

„Dingsda“ basiert auf dem US-amerikanischen Format „Child’s play“ und lief von 1985 bis 1994 mit Fritz Egner. Es folgte Musiker Werner Schmidbauer, der die Sendung bis 1999 übernahm, doch der frühere Erfolg wurde nicht mehr erreicht.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren