Dienstag, 10. September 2019 23:50 Uhr

„Downton Abbey: Hugh Bonneville ist wegen seinen Co-Stars im Film dabei

Foto: Universal Pictures

freute sich auf das Wiedersehen mit seinen ‚Downton Abbey‘-Kollegen am Set des Films. Der 55-jährige Schauspieler kehrt in der Filmadaption des TV-Klassikers als Robert Crawley zurück auf die große Leinwand.

Der Hauptgrund, warum er zustimmte, bei der Kino-Verfilmung der Serie mitzumachen, seien die Leute von ‚Downton Abbey‘ gewesen, mit denen er nach Ende der sechsten und finalen Staffel nun ein Comeback feiern durfte.

"Downton Abbey: Hugh Bonneville ist wegen seinen Co-Stars im Film dabei

Foto: Universal Pictures

Auf der Weltpremiere im Londoner Leicester Square am Montag (9. September) meinte er: „Es ist ein bisschen ein Klischee und ich hoffe, die anderen Leute haben es schon gesagt – es ging um die Menschen, es ging um die Gang. Wir waren ein sehr enges Team, als die Show zu Ende ging, dank Julian Fellows und der Produzenten. Tatsächlich beendeten wir die Sendung mit einem guten Gefühl und sind immer noch miteinander befreundet.“

„Eine Frage der Zeit“

Dies habe die Dinge einfacher gemacht, als es darum ging, drei Jahre später alle für ein Comeback zusammen zu bekommen. „Irgendwie haben wir es geschafft!“ Den Plan, die Serie für die große Leinwand zu adaptieren, gab es wohl schon länger, wie der Star verriet:

„Wir reden darüber seit der fünften Staffel, wir wussten also, dass es in Planung war. Es war also nur eine Frage der Zeit bzw. es ging darum, wie wir alle zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein können. Aber ich glaube, wenn die Hälfte von uns anderweitig verpflichtet gewesen oder nicht daran interessiert wäre, dann hätte es nicht geklappt.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren