SchauspielerinElizabeth Olsen über ihr Schicksal bei Marvel: „Die erzählen mir überhaupt nichts“

dpadpa | 01.07.2022, 11:16 Uhr
Die Schauspielerin Elizabeth Olsen nimmt am Fotocall des Films «Doctor Strange in the Multiverse of Madness» im Hotel Ritz-Carlton in Berlin teil.
Die Schauspielerin Elizabeth Olsen nimmt am Fotocall des Films «Doctor Strange in the Multiverse of Madness» im Hotel Ritz-Carlton in Berlin teil.

Gerald Matzka/dpa

Die 33-Jährige würde gern wieder als Wanda Maximoff vor das Marvel-Publikum treten. Ob das klappt? Sie weiß es nicht.

„WandaVision“-Star Elizabeth Olsen weiß nach eigenen Angaben so wenig wie ihre Fans über ihre Zukunft als Charakter im Marvel-Universum.

„Die erzählen mir überhaupt nichts über mein Schicksal“, sagte die 33-Jährige dem US-Moderator Jimmy Fallon in dessen „Tonight Show“, die am Donnerstag online gestellt wurde. Olsen hoffe aber, dass sie erneut in ihre Rolle als Wanda Maximoff alias Scarlet Witch schlüpfen dürfe. „Ich würde liebend gerne mehr machen.“

Film mit Wasserzeichen wollte sich Olsen nicht anschauen

Olsen spielt die Hauptrolle in der Marvel-Serie „WandaVision“. Zuletzt war sie außerdem in dem neuen „Doctor Strange“-Film zu sehen. „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ habe sie selbst noch nicht angeschaut, erklärte Olsen. „Ich hatte eine Erkältung, als wir die Premiere hatten und ich wollte das nicht durchsitzen.“ Als sie nach einer Kopie gebeten habe, um sich den Film zu Hause anzusehen, hätte das Video ein Wasserzeichen gegen Raubkopien gehabt, so die Schauspielerin. „Und auf diese Weise wollte ich es mir nicht anschauen.“