11.03.2020 07:40 Uhr

Emily Blunt hofft auf Fortsetzung von „Edge of Tomorrow“

imago images / Starface

Emily Blunt hofft noch immer auf einen zweiten Teil von ‚Edge of Tomorrow‚. Die Schauspielerin spielte in dem Science-Fiction-Action-Film von 2014 die Rolle der Rita, während Tom Cruise als Major Bill Cage vor der Kamera stand.

Danach waren die beiden Darsteller mit vielen anderen Projekten wie ‚Mission Impossible‘ und ‚Mary Poppins‘ Rückkehr‚ beschäftigt, doch Blunt hofft, dass in naher Zukunft alles zusammenpassen werde, sodass doch noch eine Fortsetzung gedreht werden kann. Die Zeichen dafür stehen tatsächlich gar nicht schlecht, denn Warner Bros. holte bereits den Regisseur und Drehbuchautoren Matthew Robinson an Bord, der die Studio-Bosse schon zuvor mit seiner Idee für einen zweiten Teil begeisterte.

Sie hatte viel Spaß

Blunt verriet nun gegenüber ‚Indiewire‘: „Ich denke, dass es da eine Idee gibt, von der er sagt, dass sie großartig sei. Und sie haben gesagt, dass ein Typ hereinkam und das Rätsel gelöst habe. Wie die Sterne nun stehen, damit wir das Projekt durchziehen können, weiß ich nicht. Ich hoffe, dass alles passen

wird.“ Bereits beim Drehen des ersten Teils hatte die Schauspielerin viel Spaß und besonders die Arbeit mit Regisseur Doug Liman, mit dem sie demnächst ebenfalls über eine Fortsetzung sprechen wolle, sei wundervoll gewesen.

Das könnte Euch auch interessieren