23.09.2020 17:59 Uhr

Emma Corrin und Lady Di: Sextoy in der Handtasche als Gemeinsamkeit?

Emma Corrin verkörpert Lady Diana in der vierten Staffel von "The Crown". Die Schauspielerin und die verstorbene Prinzessin verbindet offenbar eine besondere Gemeinsamkeit: ein immer griffbereites Sexspielzeug in der Handtasche.

[M] Kathy Hutchins/Shutterstock.com/Globe-Photos/ImageCollect

Emma Corrin (24, „Pennyworth“) wird in der vierten Staffel des Netflix-Hits „The Crown“ die verstorbene Prinzessin Diana (1961-1997) als junge Frau verkörpern. Mit der „Königin der Herzen“ verbindet die britische Schauspielerin eine Besonderheit.

Pikantes Gadget zur Entspannung

In einem YouTube-Clip zeigte Corrin kürzlich für die britische Ausgabe der „Vogue“ ihren Handtascheninhalt. Und siehe da: Corrin legte neben Schlüsselbund, Portemonnaie und Notizbuch auch einen rosafarbenen Mini-Vibrator vor sich auf den Tisch. „Den kann man bei Stress zur Entspannung gut gebrauchen“, erklärte der „The Crown“-Star in die Kamera. Außerdem sehe er aus wie ein Lippenstift, schön und subtil.

Fans von Prinzessin Diana haben sich nach der Veröffentlichung des Clips an ein Statement des vormaligen Bodyguards von Lady Di erinnert: Ken Wharfe hatte in dem Buch „Guarding Diana: Protect The Princess Around The World“ (2017) behauptet, dass auch die Prinzessin besagtes Sexspielzeug stets in ihrer Handtasche mit sich geführt habe.

Auf (fast) allen Auslandsreisen im Gepäck

„Der kleine Vibrator, der nach einem Mitarbeiterabend in Paris während Dianas offiziellem Besuch als Scherz gekauft wurde, war zu ihrem Maskottchen geworden.“ Er sei ihr Glücksbringer auf allen Auslandsreisen gewesen und als sie ihn auf ihrer Reise nach Nepal 1993 im Palast vergessen habe, habe sie sich das Spielzeug sogar in die Britische Botschaft in Kathmandu nachschicken lassen. „Le Gadget“, wie Diana ihr Accessoire genannt haben soll, sei des Öfteren „für einen Lacher“ gut gewesen, sagte Wharfe.

Ab dem 15. November ist Corrin in der Rolle der 16-jährigen Diana Spencer zu sehen, die Prinz Charles während einer Jagd das erste Mal trifft. Neben dem Kennenlernen, Dianas Debüt auf Schloss Balmoral und der ersten royalen Tour mit Charles wird in der Serie auch die royale Hochzeit des Paares im Jahr 1981 dargestellt – inklusive Hochzeitskleid. Dafür wurde eine genaue Kopie des Originals erstellt. Netflix hatte Anfang September einen Trailer der vierten Staffel auf Twitter geteilt, in dem ein kurzer Blick auf das gewaltige Kleid gewährt wird.

(jom/spot)