Montag, 18. September 2017 11:20 Uhr

Emma Stone: Das waren ihre härtesten Dreharbeiten

Emma Stone beschreibt die Dreharbeiten für ‚Battle of the Sexes – Gegen jede Regel‘ als eine der härtesten überhaupt. In der neuen Filmbiographie verkörpert die 28-Jährige die amerikanische Profi-Tennisspielerin Billie Jean King.

Emma Stone: Das waren ihre härtesten Dreharbeiten

Foto: Twentieth Century Fox

Und obwohl die Schönheit für ihr darstellerisches Talent bereits mit einem Oscar sowie einem Golden Globe ausgezeichnet wurde, litt sie an starken Zweifeln, ob sie ihrer Rolle gerecht werden würde.

Voller Ehrfurcht vor Tennis-Ikone Billie Jean King

„Ich habe noch nie zuvor eine reale Person gespielt und sie ist eine Ikone, absolut knallhart. Ich kann nicht einmal davon träumen, so wie sie zu sein“, zeigt sich der ‚La La Land‘-Star ganz demütig gegenüber dem ‚Hollywood Reporter‘. Der wichtigste Part habe darin bestanden, „die Essenz“ der Rolle einzufangen. Das sei jedoch „total herausfordernd“ gewesen. Zum Glück verstand sich Emma auf Anhieb gut mit der 73-jährigen Sport-Legende. „Sie war so herzlich und offen gegenüber allem“, verrät die Schauspielerin.

Emma Stone: Das waren ihre härtesten Dreharbeiten

Die echte Billie Jean King. Foto: Twentieth Century Fox

„Sie war mit ihrer Geschichte großzügig, was es viel einfacher gemacht hat, als wenn sie gesagt hätte ‚Bitte macht diesen Film nicht über mich, gute Nacht.'“ Das Tennis-Ass dagegen ist dankbar, dass eine so talentierte Leinwand-Königin die Aufgabe übernommen hat, sie darzustellen. „Danke Emma, dass du mich so gut aussehen lässt“, sagt sie so. ‚Battle of the Sexes‘ erscheint am 23. November in den deutschen Kinos.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren