22.06.2020 22:47 Uhr

„Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga“ – die ersten Bilder!

Mit seinen Eigenproduktionen kann der Streaming-Anbieter Netflix Hollywood längst das Wasser reichen. Und das nicht nur qualitativ. Im vergangenen Jahr hat die Plattform mehr Content erzeugt, als die komplette US-TV-Industrie im Jahr 2005.

Foto: Elizabeth Viggiano/NETFLIX © 2020

Nun hat sich Netflix an den Eurovision Song Contest gewagt. Allerdings nicht in Form der Übertragung des Wettbewerbs, der in diesem Jahr aufgrund von Corona ja nicht stattfinden konnte.

Darum geht’s

Stattdessen kommt der Contest als Film. In „Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga“ geht es um die ehrgeizigen Musiker Lars und Sigrit. Die beiden Isländer erhalten die Chance ihres Lebens, ihr Land beim größten Musikwettbewerb der Welt zu vertreten.

Nun können sie endlich beweisen, dass jeder Traum, der sich zu träumen lohnt, es auch wert ist, dafür zu kämpfen. In den Hauptrollen sind dabei Will Ferrell und Rachel McAdams zu sehen.

Foto: John Wilson/NETFLIX © 2020

Wird es das Duo, das unter dem Namen „Fire Saga“ auftritt schaffen, den Favoriten des Wettbewerbs Alexander Lemtov (Dan Stevens) zu schlagen und den Sieg bei dem europäischen Gesangswettbewerb zu holen? Kann Lars seinen Vater Erick (Pierce Brosnan) überzeugen, der seinen Sohn für einen Looser hält?

Darüber hinaus standen auch Sängerin Demi Lovato sowie ESC-Gewinner Salvador Sobral und der britische Kommentator Graham Norton vor der Kamera. Gedreht wurde in Island, Großbritannien und während des ESC 2019 in Tel Aviv.

Vielversprechender Trailer

Um sich auf die Dreharbeiten vorzubereiten hat Ferrell das Event 2018 sogar in Lissabon besucht. Der Trailer zum Streifen verspricht jedenfalls schonmal jede Menge Spaß. Zudem haben die Kostümbildner echte Arbeit geleistet. Die Outfits, die die Figuren da tragen, können sich jedenfalls echt sehen lassen.

Foto: John Wilson/NETFLIX © 2020

Eigentlich hätte der Streifen schon zum Eurovision Song Contest im Mai veröffentlicht werden sollen. Aufgrund der Pandemie wurde allerdings auch der Film vertagt, der am 26. Juni auf Netflix erscheinen wird.