Freitag, 6. Juli 2018 14:26 Uhr

Evangeline Lilly: „Ich war ein kleines Mädchen …“

Evangeline Lilly hat Frieden mit ihrer Karriere geschlossen. Die ‚Lost‘-Darstellerin ist glücklich über das, was sie in ihrem Alter erreicht hat, denn ihr Fokus habe immer darauf gelegen, gute Inhalte zu produzieren.

Evangeline Lilly: "Ich war ein kleines Mädchen ..."

Foto: Apega/WENN.com

Gegenüber ‚The Hollywood Reporter‘ erklärte sie: „Einer der Gründe, weshalb ich mit meinem Alter und mit dem, was ich in meiner Karriere erreicht habe, zufrieden bin, ist, dass ich wirklich einfach meine eigenen Inhalte kreieren wollte. Ich habe eine Menge Dinge, die ich sagen will. Ich war ein kleines Mädchen, dass in Tagträumen versunken war und ich lebe in meinem Kopf immer noch andauernd in einer imaginären Welt. Das erste, was ich meinen Manager fragte, als ich ihn vor sieben Jahr einstellte, war ‚Wie bekomme ich diese Welten aus meinem Kopf und auf Papier und den Bildschirm?‘ Das ist alles, was ich machen will.“

Ein Plan der Schauspielerin aus ‚Ant Man And The Wasp‚ ist beispielsweise ein Marvel-Film nur mit Frauen. Über ihre Projekt-Idee verriet Evangeline in einem Interview mit ‚comicbook.com‘: „Mann, wir MCU-Mädchen reden über einen MCU-Film nur mit Frauen. Wir würden das so gerne machen und ich denke, dass wir Kevin alle eine Menge Druck machen sollten, damit das passiert.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren