28.08.2020 23:30 Uhr

„Follow Me“: Escape-Room-Horror mit Serienstar Keegan Allen

"Escape Room"-Filme sind im Trend. Der hier ist nicht so abgedreht wie andere Genre-Streifen, sondern relativ bodenständig.

Capelight Pictures

Hier gibt’s einen Filmtipp für die Freunde des gepflegten Gruselfilms. „Follow Me“ war in Deutschland eigentlich für die Direct-to-Blu-ray-Auswertung vorgesehen, doch angesichts fehlender Blockbuster in den hiesigen Kinos hat man sich für einen Kinostart entschieden. Und das ist auch gut so.

"Follow Me": Escape-Room-Horror mit Serienstar Keegan Allen

Darum geht’s in „Follow Me“

Der Social-Media-Star Cole (Keegan Allen) filmt für seinen erfolgreichen Vlog alles, was er erlebt. Seit zehn Jahren liefert er seinen Followern ständig neuen, spannenden Content und schreckt dabei vor keiner noch so extremen Challenge zurück. Zum Jubiläum seines Kanals reist er mit seiner Freundin Erin (Holland Roden) und ein paar Freunden nach Moskau, um dort an einem mysteriösen Spiel teilzunehmen: Ein berüchtigter, hyperrealistischer Escape-Room soll die Gruppe an ihre Grenzen bringen.

Doch was als morbides Spiel beginnt, wird bald zum Kampf ums nackte Überleben – den Millionen Fans im Livestream mitverfolgen …

"Follow Me": Escape-Room-Horror mit Serienstar Keegan Allen

Capelight Pictures

„Weder eine Karikatur noch ein Arschloch“

„Ich weiß nicht, wie viel Autor und Regisseur Will Wernick in seinem Leben schon mit Influencern zu tun hatte – aber ‚Follow Me‘ trifft das Business besser als die allermeisten Filme: Cole denkt zwar bei allem, was er tut und erlebt, immer zuerst daran, wie er es seinen Fans präsentieren kann – aber die Figur ist dennoch weder eine Karikatur noch ein Arschloch“, schreibt Kritiker Christoph Petersen von Flmstarts.de. „Keegan Allen sieht zudem nicht nur aus wie ein Mix aus Logan Paul und PewDiePie, er erweist sich auch als fähiger Schauspieler.“

„Wer nach etwas dreckiger Genrekost lechzt,
der kann sich hier mal einsperren lassen.“ (Filmrezensionen.de)

Ein wunderbarer kleiner dreckige Genrefilm

Und weiter: „In der zweiten Hälfte entwickelt sich ‚Follow Me‘ dann allerdings zunehmend zu einem Folter-Horror mit starkem Actionanteil, aber sehr wenig Blut oder sichtbarer Grausamkeit – quasi ‚Hostel light‘. (…) Bis das Finale schließlich noch einmal mit einer nicht völlig neuen, aber wunderbar gemeinen Schlusspointe überrascht. Ist eben doch schön, auch mal wieder solche dreckigen kleinen Genrefilme auf der großen Leinwand sehen zu können.“

„Follow Me“ läuft derzeit in den Kinos.

Galerie

Das ist Keegan Allen

Der US-amerikanische Schauspieler Keegan Allen (31) erlangte zunehmende Bekanntheit durch seine Rolle des Toby Cavanaugh in der US-Fernsehserie „Pretty Little Liars“, in der er in sieben Staffeln von 2010 bis zum Finale 2017 mitwirkte. Die Rolle brachte ihm u.a. auch einen Gastauftritt im US-Serienhit „CSI: Den Tätern auf der Spur“ ein.

In der Neuauflage der Serie „Walker, Texas Ranger“ wird Keegan die Hauptrolle des Liam spielen, des Bruders der Hauptfigur Cordell Walker. „Walker, Texas Ranger“ mit Chuck Norris lief von 1993 bis 2001 bei CBS.

"Follow Me": Escape-Room-Horror mit Serienstar Keegan Allen

Capelight Pictures