Donnerstag, 21. März 2019 22:05 Uhr

„Forrest Gump“ bekommt ein Remake

Foto: WENN / Paramount Pictures

„Forrest Gump“-Fans aufgepasst, der Film-Klassiker bekommt nach exakt 25 Jahren ein Remake. Soll man sich darüber freuen? Tom Hanks macht jedenfalls nicht mit. Es klingt jedoch spannend.

„Forrest Gump“ bekommt ein Remake

Foto: WENN / Paramount Pictures

Bei dem Remake handelt es sich nämlich nicht um eine Hollywood-Produktion, sondern um einen Bollywood-Film. Der preisgekrönte Streifen soll neu und vor allem ganz anders aufgelegt werden, mit indischen Schauspielern wie z.B. dem Superstar Aamir Khan („Dhoom 3“).

Quelle: instagram.com

Start der Dreharbeiten sind laut Khan im Oktober 2019, der Film soll dann den Titel „Lal Singh Chadha“ tragen. Die Geschichte soll sich eher lose an dem amerikanischen Original bedienen und ihr Augenmerk auf die indische Geschichte und Kultur legen.

So neu ist die Idee der indischen Remakes auch gar nicht: „Der Pate“ wurde schon als „Sarkar“ verfilmt, „Das Schweigen der Lämmer“ wurde zu „Sangharsh“ und „Mrs. Doubtfire“ zu „Chachi 420“.

Es gab eine Fortsetzung

Übrigens, das Drehbuch für eine tatsächliche Fortsetzung des berühmten Hollywood-Streifens wurde schon 2001 von Autor und TV-Produzent Eric Roth fertiggestellt. Kurz danach passierten jedoch die Anschläge auf das World Trade Center am 11. September, sodass man sich entschied, den Film nicht umzusetzen, heißt es bei Yahoo.

Quelle: instagram.com

Gemeinsam mit Tom Hanks entschied man, das Projekt zu stoppen. Man glaubte nicht, dass der Film für das Publikum nach den Ereignissen noch Relevanz haben würde bzw. wichtig sei. Roth in dem Yahoo-Video: „Als es dann zu 9/11 kam, fühlte sich alles bedeutungslos an“.

Dabei gab es völlig verrückte Ideen dafür: Da sollte z.B. Prinzessin Diana auf den skandalbehafteten US-amerikanischen American-Football-Spieler und Schauspieler OJ Simpson treffen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren