Fortsetzung von „Dirty Dancing“ jetzt schon ein Flop?

Bea JanskyBea Jansky | 12.05.2022, 20:54 Uhr
Jennifer Grey und Patrick Swayze
Jennifer Grey und Patrick Swayze im Film „Dirty Dancing"

Foto: IMAGO / Everett Collection

Es ist offiziell, es kommt eine Fortsetzung des Kult-Klassikers „Dirty Dancing" in die Kinos. Doch wird dieser Film mit Freude erwartet oder ist es eher eine Enttäuschung für alle Dirty Dancing-Fans?

Die Gerüchte um die Fortsetzung des super erfolgreichen Films „Dirty Dancing“ haben sich bestätigt: „Dirty Dancing 2“ soll 2022 gedreht werden und voraussichtlich 2024 in die Kinos kommen. Überraschenderweise hält sich die Begeisterung in Grenzen – warum denn?

Worum geht es in der Fortsetzung?

Noch heute wird der 1987 veröffentlichte Kultfilm gefeiert und geliebt. Die Liebesromanze zwischen Frances Houseman „Baby“(Jennifer Grey 62)  und Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze 1952-2009) hat die halbe Welt emotional und bewegt. Das Musikdrama katapultierte Patrick Swayze in den Star-Olymp.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dirty Dancing Movie (@dirtydancingmovie)

Regisseur Jonathan Levine gibt nun Details zur Fortsetzung bekannt: Die neue Geschichte soll mit der alten verknüpft werden. Mit an Bord ist erneut Jennifer Grey. Sie wird wieder als Baby aka Frances Houseman in dem neuen Film mitwirken, ist aber gleichzeitig Produzentin.

Ähnliche Story – andere Hauptrollen

Der zweite Teil soll in den 90er Jahren spielen und ebenfalls eine Coming-of-Age-Liebesgeschichte darstellen: Rund um eine junge Frau, die auch in einem Sommercamp die Liebe ihres Lebens findet, nicht Baby logischerweise, sondern eine ganz neue weibliche Hauptfigur, mit einer ähnlichen Story.

Die Geschichte soll aber mit der von Baby und Johnny interagieren.




Es ist durchaus möglich, dass auch die Rolle von Patrick Swayze zurückkehrt. Wie genau das aussehen soll – noch unklar. Regisseur Jonathan Levine könnte sich dennoch eine Art Rückblende vorstellen.

Die Musik wird ebenfalls ähnlich bleiben: Der Soundtrack wird einige Lieder aus dem Original enthalten, aber auch 90er Jahre HipHop Tracks bieten – hört sich doch alles erstmal ganz gut an, aber wieso sind die Fans von Dirty Dancing denn schon jetzt so enttäuscht – wo noch kein Stück gedreht wurde.

Ohne Johnny ist es nicht das Gleiche

Viele Fans sind der Meinung, eine Fortsetzung würde diesen – nun ja – epischen Film zerstören, er sei doch so toll wie er ist: „Diese Filme sollte einmalig bleiben sonst ist es nix mehr besonderes“, lautet ein Kommentar auf Instagram.

Vor allem aber ist die Aufregung groß, dass der Film ohne Patrick gedreht wird: „Manche Filme sollten einfach nie einen zweiten Teil bekommen … Dirty Dancing ohne Patrick ist kein Dirty Dancing!“, regt sich ein weiterer User auf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dirty Dancing Movie (@dirtydancingmovie)

Klassiker sollten Klassiker bleiben

Filme wie „Dirty Dancing“ oder auch „Titanic“, sind perfekt so wie sie sind und brauchen keine Fortsetzung. Es sollte als toller Kultfilm in Erinnerung bleiben und nicht versaut werden, durch eine Weiterführung.

Auch wenn Jennifer wieder dabei ist, wird es ohne Patrick einfach nicht das Gleiche sein. Den zweiten Film so erfolgreich zu machen, wie den ersten, ist fast unmöglich. Deswegen sollte man einige Klassiker einfach Klassiker bleiben lassen und nicht versuchen diese Filme wieder aufleben zu lassen – das geht doch sowieso in die Hose.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dirty Dancing Movie (@dirtydancingmovie)

Nichtsdestotrotz sind wir alle mal gespannt, was der neue Film zu bieten hat. Eventuell überrascht er uns, aber den ersten Teil zu toppen, wird sehr schwer. Dafür ist die Messlatte viel zu hoch. Bei einer Sache sind wir uns doch alle einig: Kein Schauspieler, kann den heißen Johnny ersetzten!