Future macht die Musik für „Super Fly“-Remake

17.01.2018 12:50 Uhr

Future soll ein Remake des Krimi-Dramas ‚Super Fly‘ produzieren. Der ‚End Game‘-Rapper wird sich nicht nur um die Musik für die überarbeitete Version des 1972 erschienenen Streifens kümmern, sondern auch gemeinsam mit Joel Silver die Produktion leiten, wie ‚Deadline‘ berichtet.

Foto: IPA/WENN.com

Director X, der bereits Musikvideos von Justin Bieber und Drake drehte, übernimmt die Regie des Sony-Films. Auf seinem Instagram-Account bestätigte er Futures Beteiligung. Neben einem Selfie mit dem 34-jährigen Musiker postete er: „Mehr Feuer! @future ist mit an Bord, um die Musik als ausführender Produzent für @superflymovie zu organisieren. Seine kreative Vision wird den Zuschauern den Klang, die Atmosphäre und die Seele von Atlanta näherbringen, wo sich unsere Geschichte abspielt. Das nächste Level ruft! #superfly“.

‚Burning Sands‘-Star Trevor Jackson wird die Rolle von Youngblood übernehmen und ‚Straight Outta Compton‘-Darsteller Jason Mitchell schlüpft in die Rolle von Eddie.

70er Jahre Kultklassiker

Der Regisseur teilte außerdem ein Bild der gesamten Crew, unter der sich auch Hip-Hop-Star 21 Savage befindet. Welchen Part er für den Film übernimmt, ist allerdings noch nicht bekannt. Director X schrieb: „Große Sache! Ich bin stolz anzukündigen, dass ich die Regie für das Remake des 70er Kultklassikers @SuperflyMovie übernehmen werde, zusammen mit dem erfahrenen Filmproduzenten Joel Silver und @Future. #Superfly“. Über die geplante Produktion sagte der ‚Across the Line‘-Filmregisseur gegenüber ‚Deadline‘: „Ich bin aufgeregt, mit Future zusammenzuarbeiten, sowohl an der Musik als auch als Produzent des Films – der Original-Soundtrack ist legendär und das ist eine Inspiration für die Künstler, mit denen Future zusammenarbeitet, um eine einzigartige und moderne Musikversion für den Film zu erschaffen.