Freitag, 5. Januar 2018 12:31 Uhr

„Game of Thrones“: Letzte Staffel kommt erst 2019

‚Game of Thrones‚-Fans müssen sich bis 2019 gedulden, bis sie die heißersehnte letzte Staffel anschauen können. Mindestens ein ganzes Jahr warten liegt vor den Zuschauern der Fantasyserie mit Emilia Clarke, Peter Dinklage und Kit Harington.

"Game of Thrones": Letzte Staffel kommt erst 2019

Sophie Turner. Foto: Patricia Schlein/WENN.com

In einem Statement verkündete der Sender HBO: „‚Game of Thrones‘ wird für seine sechs Episoden lange, achte und finale Staffel 2019 zurückkommen.“ Wieder als Regisseure mit an Bord sein werden David Benioff, D. B. Weiss, David Nutter und Miguel Sapochnik. Bezüglich des Castings wurden jedoch noch keine Details bekanntgegeben. Die Stars der Saga verrieten bereits, wie mitgenommen sie aufgrund des Serienendes seien.

Sophie Turner, die Sansa Stark spielt, erklärte gegenüber ‚Entertainment Weekly‘: „Wir haben vor einer Weile die komplette Staffel gemeinsam gelesen und am Ende sind wir alle aufgesprungen, haben applaudiert und geweint. Es waren alle da, die irgendeine Rolle darin spielen. Es war toll. Wir haben die Jalousien heruntergelassen, uns vom Rest der Welt isoliert und sechs Stunden damit verbracht, die Drehbücher zu lesen, zu weinen und zu lachen. Wir hatten einen emotionalen gemeinsamen Moment und dann dachten wir: ‚Jetzt bleiben uns acht Monate. Wir haben noch eine Weile, um damit fertig zu werden!'“

Das Finale wird riesig

Auch Kit Harington und Jason Momoa enthüllten bereits, dass das Finale groß und heftig werde. Der 38-jährige Momoa spielte zwar nur in Staffel eins und zwei mit, stattete dem Show-Set aber trotzdem einen Besuch ab und war daraufhin tief beeindruckt von dem, was er sah. „Einfach zu wissen, wie großartig diese Staffel wird… Es wird die beste Sache, die je im TV ausgestrahlt wurde. Es wird unglaublich. Es wird vielen Leuten übel mitspielen“, so der Darsteller.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren