Mittwoch, 13. Juni 2018 21:50 Uhr

„Game of Thrones“: Spin-off gestrichen

George R. R. Martin enthüllt, dass einem der fünf geplanten ‚Game of Thrones‘-Spin-offs eine Absage erteilt wurde. Letztes Jahr wurde enthüllt, dass gleich mehrere Spin-offs die Geschichte von Westeros weitererzählen sollen, nachdem 2019 die achte und letzte Staffel der HBO-Serie ausgestrahlt wird.

"Game of Thrones": Spin-off gestrichen

Foto: Brian To/WENN.com

Eines der fünf Projekte wird es jedoch definitiv nicht auf die TV-Bildschirme schaffen. „Was die Nachfolger-Shows betrifft… wenn ihr den Neuigkeiten gefolgt seid, wisst ihr, dass wir mit vier gestartet sind und dann auf fünf gegangen sind. Eine davon wurde nun gestrichen und natürlich wird Janes Pilot-Folge nun zu einem Film“, verkündet der Bestsellerautor auf seinem Blog.

Zugleich muntert er alle Fans mit der Nachricht auf, dass die anderen Projekte aktiv weiterverfolgt werden: „Aber das bedeutet nicht, dass die anderen tot sind. Drei weitere ‚Game of Thrones‘-Sequels, angesiedelt in verschiedenen Zeitaltern und besetzt mit unterschiedlichen Charakteren und Handlungen, befinden sich weiter in aktiver Bearbeitung. Alles, das mir erzählt wurde, deutet darauf hin, dass wir mindestens eine weitere Pilotfolge drehen können und in den folgenden Jahren vielleicht mehr. Wir haben immerhin eine ganze Welt und zehntausende Jahre an Geschichte, mit denen wir spielen können.“

„Nichts ist gewiss“

Doch versprechen will der Schriftsteller nichts: „Das hier ist Fernsehen, also ist nichts gewiss.“ Gerade wurde bekannt gegeben, dass einem Prequel zum Fantasy-Epos grünes Licht gegeben wurde. Die neue Serie, die noch keinen Titel hat, soll „tausende von Jahren vor den Ereignissen in ‚Game of Thrones'“ spielen. Das Prequel wurde von Martin und Jane Goldman kreiert, die als Showrunner fungieren werden.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren