Mittwoch, 24. Januar 2018 18:02 Uhr

Geri Horner will das hier nicht sehen! Noch nicht.

Geri Horner aka Geri Halliwell kann sich ‚The Crown‘ nicht ansehen, bevor sie weiß, was die royale Familie davon hält. Die ehemalige Spice Girls-Sängerin ist begeisterter Fan der ersten Staffel der Serie über das britische Königshaus.

Geri Horner will das hier nicht sehen! Noch nicht.

Foto: WENN.com

Die zweite Staffel der Netflix-Serie, für die Claire Foy wieder in die Rolle der Queen Elizabeth schlüpfte, stellt die Musikerin jetzt jedoch vor eine Art inneren Kampf. Horner fühle sich beim Schauen der neuen Episoden nämlich „unpatriotisch“.

„Ich liebte die erste Staffel von ‚The Crown‘. Aber ich musste die zweite Staffel jetzt unterbrechen. Es geht um Affären und schreckliche Dinge, die in ihrem Privatleben passieren. Ich fühle mich peinlich berührt, wenn ich das sehe, weil ich die Queen liebe. Sie ist unglaublich. Aber das ist ihre Familie. Unsere royale Familie. Das ist nicht ‚Dallas‘. Ich kann nicht weiterschauen, bevor ich weiß, was sie davon halten. Ich fühle mich sonst unpatriotisch“, gibt Horner gegenüber ‚Mail on Sunday’s Event‘ zu.

Noch offene Fragen

Die 45-Jährige würde die Serie jedoch sofort weiterschauen, wenn die Queen ihr Einverständnis geben würde. Und etwas Anderes lässt der Sängerin ebenfalls keine Ruhe: „Ich frage mich immer wieder, was Claire Foy machen würde, wenn sie die Queen treffen dürfte – oder was würde die Queen zu ihr sagen? Ich will herausfinden, was die royale Familie darüber denkt. Wenn sie das nicht ansehen, mache ich das auch nicht.“

Claire Foy als Elizabeth . Foto: ABGEBILDET

Claire Foy als Elizabeth . Foto:
ABGEBILDET

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren