„Ghostbusters: Legacy“: Hier ist der neue Trailer!

"Ghostbusters: Legacy": Hier ist der neue Trailer!
"Ghostbusters: Legacy": Hier ist der neue Trailer!

© 2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

27.07.2021 20:39 Uhr

Mit "Ghostbusters: Legacy" kommt im Herbst das nächste Kapitel des Original-Ghostbusters-Universums auf die große Leinwand.

Ab November 2021 geht es mit „Ghostbusters: Legacy“ wieder auf Geisterjagd! Wir dürfen uns auf ein brandneues Kapitel im Original-Ghostbusters-Universum freuen, in dem u.a. Paul Rudd („Ant-Man“, „Avengers: Endgame“), Carrie Coon („Widows“, „GoneGirl“), Finn Wolfhard („Es“, „Stranger Things“) und Mckenna Grace („Annabelle 3“, „Captain Marvel“) zu sehen sind.

"Ghostbusters: Legacy": Hier ist der neue Trailer!

© 2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Darum geht’s in „Ghostbusters: Legacy“

Die Geschichte ganz kurz erzählt: Als eine alleinerziehende Mutter mit ihren beiden Kindern in einer Kleinstadt ankommt, entdecken sie ihre Verbindung zu den einstigen Geisterjägern und das geheimnisvolle Erbe des Großvaters…

Die Regie übernahm Jason Reitmann. Das Drehbuch stammt ebenfalls aus der Feder von Jason Reitman und Gil Kenan („Monster House“). Der Film wurde produziert von Ivan Reitman. Der Film basiert auf dem 1984er Film „Ghostbusters“, geschrieben von Dan Aykroyd und Harold Ramis.

Wir haben den neuen Trailer. Geplanter Kinostart ist der 11. November.

"Ghostbusters: Legacy": Hier ist der neue Trailer!

© 2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Dan Akroyd verriet Cameoauftritte

Die US-amerikanische Science-Fiction-Fantasy-Komödie „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ von Regisseurs Ivan Reitman stammt aus dem Jahr 1984. Im ersten Film war Dan Akryod neben Bill Murray und Harold Ramis (†2014) bereits mit an Bord.

Schon 2019 bestätigte Akryod Cameoauftritte. Nicht nur er, sondern auch Bill Murray, sondern auch Sigourney Weaver und Annie Potts werden als Gaststars mit dabei sein. „Jason Reitman hat ein wundervolles, von Herzen kommendes Skript geschrieben, das die DNA der ersten beiden Filme direkt an die nächste Generation weitergibt“, erzählte der 67-Jährige in der US-amerikanischen Radiosendung „The Greg Hill Show“.